Regionale Energiewende Süddeutschland

Ort: Neu-Ulm

AEE-Logo_ver_400x300Die regionale Energiewende schreitet voran. Immer mehr dezentrale, erneuerbare Kraftwerke erschließen die Potenziale vor Ort. Speicher und Sektorenkopplung bekommen größere Bedeutung. Diese fundamentale Umwandlung unserer Energieversorgung bringt neue Herausforderungen und Chancen für Kommunen, Stadtwerke, Energiegenossenschaften sowie Mittelstand mit sich.

Die Veranstaltung richtet sich u.a. an kommunale Entscheider und Vertreter aus der Verwaltung, Vertreter der Erneuerbaren-Energien-Branche sowie Wirtschaft, Klimaschutzmanager, Stadtwerkevertreter, andere Energieversorger und Energiegenossenschaften. Angeboten wird die Veranstaltung von der Agentur für Erneuerbare Energien – mit freundlicher Unterstützung des Bundesverbandes WindEnergie e.V.

Programm

Ab 9:30 Uhr: Empfang und Anmeldung
10:00 Uhr: Moderierte Grußworte
10:30 Uhr: Leutkirch im Allgäu:  Gemeinsam erfolgreich sein
Wie eine Stadt mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie Mittelstand gemeinsam und sehr erfolgreich die Energiewende vor Ort umsetzt zeigt das Beispiel Leutkirch.

    • Michael Krumböck, Stadt Leutkirch im Allgäu   

10:50 Uhr: Mieterstrommodelle: Wie Genossenschaften, Kommunen und Wirtschaft erfolgreich sind?
Die neue Förderung schafft die Basis für neue Geschäftsmodelle im Rahmen einer umweltfreundlichen Quartiersversorgung sowie interessante Möglichkeiten der Kundenbindung.

    • Max Riedl, Genossenschaftsverband Bayern

11:10 Uhr: Kaffeepause
11:40 Uhr: Auszeichnung Energie-Kommune des Monats: Pfaffenhofen a. d. Ilm  
12:00 Uhr: Diskussion - Chancen und Herausforderungen einer dezentralen Energieversorgung

    • Günter Reinke, Klimaschutzbeauftragter Stadt Bamberg 
    • Max Riedl, Genossenschaftsverband Bayern
    • Andreas Herschmann, Stadtrat in Pfaffenhofen a. d. Ilm
    • Martin Rühl, SUN Stadtwerke Union Nordhessen

13:00 Uhr: Mittagstisch in der Ausstellung
14:15 Uhr: Augsburg ist mobil dank Biomethan
Mehr als 100 Busse werden in Augsburg mit Biomethan aus agrarischen Abfällen betankt. Für mehr kommunalen Klimaschutz sowie saubere Luft für die Innenstadt.

    • Klaus Röder, Stadtwerke Augsburg

14:35 Uhr: Gemeinsam sind wir stark: Stadtwerkeverbund zur Risikominimierung
Ein starker Stadtwerkeverbund ist eine gute Möglichkeit regionale Projekte mit großen
Investitionsvolumen umzusetzen.

    • Martin Rühl, SUN Stadtwerke Union Nordhessen

14:55 Uhr: Kommunale Wärmewende: Im Quartier spielt die Musik
Was muss bei den Planungen beachtet werden, damit möglichst effizient Wärme aus Erneuerbaren Energien zu den Verbrauchern gelangt?

    • Helmut Böhnisch, KEA Klimaschutz- und Energieagentur

15:15 Uhr: Kaffeepause
15:45 Uhr: Kommunen als Moderator bei erfolgreichen Windprojekten
Als Moderator müssen Kommunen häufig zwischen verschiedenen Interessen vor Ort vermitteln. Welche Schritte sollten beachtet und welche Erfahrungen können aus anderen Projekten genutzt werden?

    • Rolf Pfeifer, endura kommunal

16:05 Uhr: Fragerunde zu den Herausforderungen und Lösungsansätzen kommunaler Windprojekte.
Folgende Experten stehen zur Verfügung:
• Unternehmensvertreter Dr. Heiko Rüppel, ENERCON
• Kommunalvertreter (angefragt)
• Rechtsanwalt zum Fachgebiet (angefragt)
• Berater für kommunale Projekte (Rolf Pfeifer, endura kommunal)

16:45 Uhr: Was bedeutet die Bundestagswahl 2017 für die Erneuerbaren Energien?

    • Dr. Peter Röttgen, Bundesverband Erneuerbare Energien 

Kooperationspartner: C.A.R.M.E.N. e.V. & KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg

Angeboten wird die Veranstaltung von der Agentur für Erneuerbare Energien – mit freundlicher Unterstützung des Bundesverbandes WindEnergie e.V.

Zur Anmeldung geht es hier.

Die Einladung finden Sie hier.

Preise (zzgl. 19 % USt.):
116,00 € Normalpreis
58,00 € BWE-Mitglieder
29,00 € Kommunalvertreter

zurück zur Terminübersicht