WKN ist erster "Fairer Windparkplaner Schleswig Holsteins"

WKN_logo_400x300Der Husumer Windenergieprojektierer WKN AG und sein Tochterunternehmen WKN WERTEWIND GmbH haben als erste Unternehmen das Siegel „Fairer Windparkplaner SH“ erhalten. Das Siegel empfangen Unternehmen, die sich an die vom Wind Energy Technology Institute der Hochschule Flensburg (WETI) entwickelten Leitlinien für einen fairen Ausbau der Windenergie in Schleswig-Holstein halten. Diese Unternehmen legen in ihrer täglichen Arbeit besonderen Wert auf eine faire Planung im Sinne aller Beteiligten und auf ein hohes Maß an Transparenz.

Das neue Siegel ist eine Selbstverpflichtung für Planungsunternehmen in Schleswig-Holstein und soll durch die Einhaltung von festgelegten Kriterien eine nachvollziehbare und transparente Projektplanung gewährleisten. Die Leitlinie entstand auf Initiative sowohl des Landes Schleswig-Holstein als auch der Windbranche selbst. Sie wurde herausgegeben vom Wind Energy Technology Institute (WETI) der Hochschule Flensburg unter Mitarbeit eines Sachverständigenausschusses. Die unabhängige Prüfstelle ist angesiedelt bei der SCS Hohmeyer|Partner GmbH in Flensburg. Wesentliche Kriterien sind ausführliche Information und Transparenz im Planungsprozess, ein fairer Umgang mit Verträgen, finanzielle Beteiligungsmöglichkeiten sowie die regionale Unterstützung und Wertschöpfung. Die Prüfstelle kontrolliert die Einhaltung der Selbstverpflichtung der Planer jährlich.
Seit 1990 plant und projektiert die WKN AG Windparks im schleswig-holsteinischen Heimatmarkt und darüber hinaus. „Unser Anspruch ist immer gewesen, Projekte in enger Zusammenarbeit mit Kommunen, Landeigentümern und Anwohnern vor Ort zu realisieren“, so Roland Stanze, Vorstand der Husumer WKN AG. „Diese Aspekte sind gerade in den vergangenen Jahren für die Windpioniere Schleswig-Holsteins unendlich wichtig geworden. Vor diesem Hintergrund haben wir auch die WKN WERTEWIND gegründet, die das Vertrauen in die Windenergie insbesondere in Schleswig-Holstein vertiefen soll. Wir freuen uns daher über dieses Siegel und betrachten es als Bestätigung unserer Leitgedanken“, ergänzt Andreas Hornig, Leiter der Projektentwicklung Deutschland.

Martin Jahn, Geschäftsführer der neuen Prüfstelle, kommentiert: „Wir freuen uns, endlich mit der Vergabe des neuen Siegels beginnen zu können. Mit der WKN AG und der WKN WERTEWIND GmbH als Vorreiter und erste Siegelpartner erhoffen wir uns, dass zukünftig neue Impulse für die Steigerung der Akzeptanz der Windenergie vor Ort gesetzt werden.“

Weitere Informationen zum Siegel „Faire Windparkplaner Schleswig-Holstein“ unter www.fairewindenergie-sh

Pressekontakt
Catrin Petersen
Tel. +49 (0) 04841-8944-100   
Fax +49 (0) 04841-8944-520
catrin.petersen@wkn-ag.de