Agentur für Erneuerbare Energien

Renews Februar 2014

der Monatsrückblick der Agentur für Erneuerbare Energien informiert Sie über aktuelle Entwicklungen aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien.

Bei Problemen mit der Darstellung des Newsletters, rufen Sie das Dokument im Internet auf.

Erneuerbare in Politik und Wirtschaft



Wachstumstrend der Energiegenossenschaften ungebrochen

Im Durchschnitt wird jeden dritten Tag irgendwo in Deutschland eine Genossenschaft gegründet, die den Bau und den Betrieb von Solar- und Windenergieanlagen oder von regenerativen Heizsystemen zum Ziel hat. Aus einer aktuellen Erhebung des Klaus Novy Instituts geht hervor, dass es Ende 2013 rund 890 Energiegenossenschaften gab und sich die Zahl im Vergleich zu Vorjahr um 142 erhöht hat. >>Mehr

Wie lange der Aufwärtstrend noch anhält, hängt auch von der EEG-Novelle ab. Laut Bundesverband Solarwirtschaft würden Teile von Neuinvestitionen in Solarstromanlagen unrentabel werden, wenn es zukünftig eine Öko-Abgabe auf selbst erzeugten Solarstrom gäbe. >> Mehr


Neu im Forschungsradar

Jetzt beteiligen an der Weiterentwicklung des Portals

Das AEE-Portal Forschungsradar soll umfassend weiterentwickelt werden. Über eine Nutzerumfrage können Sie die bisherige Datenbank bewerten und Anregungen für neue Angebote geben. >>Bitte nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit, sieben Fragen zu beantworten.


Erneuerbare Energien in den Medien



Bevölkerung steht hinter Erneuerbaren Energien

Bevölkerung steht hinter Erneuerbaren Energien

Das >>ZDF Politbarometer zeigt: Bürger stehen dem Vorhaben der Regierung, die Förderung Erneuerbarer Energien zu kürzen, skeptisch gegenüber: 48 Prozent lehnen die Kürzung der Förderung für Windräder, Solar- oder Biogasanlagen ab. Laut BDEW-Energiemonitor unterstützt die große Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland die Energiewende. Für 89 Prozent der Befragten ist die Energiewende weiterhin sehr wichtig oder wichtig. >>Mehr lesen


Energiewende stärkt Wirtschaftsstandort Deutschland

Wohin man auch hört wird aktuell in konser­vativen Wirtschafts­kreisen gebets­mühlen­artig eine Legende gepflegt: Die Mär von der De­industrialisierung Deutsch­lands. Diese sei eine zwangs­läufige Folge der Energie­wende, mit ihren uferlos steigenden Strom­preisen. Doch: Deutschland will die Energiewende, weil sie wirtschaftliche Perspektiven, Innovationen, regionale Wertschöpfung, Importunabhängigkeit und Generationengerechtigkeit bringt. Das sind Werte, für die es sich lohnt, zu kämpfen, sich zu entscheiden und - ja! - auch zu investieren. >>Ein Kommentar unseres Geschäftsführers Philipp Vohrer auf www.energiezukunft.eu


Erneuerbare Energien in den Regionen



Regenerativ und regional verankert

Energiekommune des Monats

Regenerativ und regional verankert

Mit vielen Projekten vom Bürgerwindpark bis zum genossenschaftlichen Nahwärmenetz hat die mittelfränkischen Energie-Kommune Mühlhausen die regionale Energiewende geschafft. >>www.kommunal-erneuerbar.de



KOMM:MAG - Das Jahresmagazin zu Erneuerbaren Energien in Kommunen

KOMM:MAG - Das Jahresmagazin zu Erneuerbaren Energien in Kommunen

In der aktuellen Ausgabe des KOMM:MAG widmet sich die Agentur für Erneuerbare Energien in einem Schwerpunkt regenerativen Energieprojekten in kommunaler Hand. Fachbeiträge zur technischen Seite der kommunalen Energiewende informieren über regenerative Quartierskonzepte für Städte ebenso wie über E-Carsharing. Experten diskutieren im Interviewformat KOMM:VERSATION. Gastbeiträge von Praktikern und Wissenschaftlern liefern Tipps und Anregungen für die vielen regionalen Energiewenden. >>Zur Publikation



Windenergie an Land wächst 2013 wie prognostiziert

Windenergie an Land wächst 2013 wie prognostiziert

Gerade im Binnenland kommt der Ausbau der Windenergie voran. Der Norden bleibt mit über 40 Prozent Stabilitätsanker der Onshore-Windenergie. Die von Bundesverband WindEnergie und VDMA Power Systems erhobenen Daten für den Ausbau der Windkraft für das Jahr 2013 nun übersichtlich im >>Informationsportal www.foederal-erneuerbare.de


Kurzschluss



EEG-Rechenkünste à la RWI und FAZ - 300 Euro! 1.000 Euro! Wer bietet mehr?

EEG-Rechenkünste à la RWI und FAZ - 300 Euro! 1.000 Euro! Wer bietet mehr?

Unser Redakteur liest Zeitung und staunt, wie viel ein Privathaushalt für die Energiewende ausgeben soll. >>Dazu mehr im Kurzschluss


Infos und Termine



Zertifizierung von Bioenergie

Neue Publikation

Zertifizierung von Bioenergie

Seit Anfang 2011 gelten in Deutschland Nachhaltigkeitsvorschriften für wichtige Branchen der Bioenergie. Im Vordergrund steht der Erhalt von schützenswerten Flächen und die Einsparung von Treibhausgasen. Die in Deutschland vermarkteten Biokraftstoffe, aber auch Pflanzenöle für Blockheizkraftwerke, sind damit auf ihre Umweltfreundlichkeit geprüft. >>Das AEE-Renews Spezial erklärt die Einzelheiten



6. März 2014 Nicht die Luft aus der Energiewende lassen!
deutschlandweiter Branchenaktionstag der Erneuerbare-Energien-Branche
Initiative Erneuerbare Energiewende Jetzt!




Kongress Bioenergiedörfer 2014
20. bis 21. März 2014
Fachtagung in Berlin
FNR


5. März 2014 - 7. März 2014
Gemeinsam Wind ernten
Aufbauseminar in Berlin
BWE

10. März 2014
Umwelt & Akzeptanz beim Netz- und Speicherausbau
Symposium in Berlin
Baumgroup

11. März 2014
Effizienter Betrieb von Biogasanlagen
5. Biogastagung in Verden
Landwirtschaftskammer Niedersachsen, BzSt Bremervörde

11. März 2014 - 13. März 2014
Windenergieanlagen Schadensanalysen und Strategien zur Schadensvermeidung
Seminar in Berlin
BWE

 14. März 2014
Energiewende Top oder Flop? Energiewende als gesellschaftliche Herausforderung
Fachtagung in Hannover
Niedersächsische LandFrauenverband Hannover

17. März 2014
Kommunaler Nahwärmekongress der Bioenergieregion H-O-T

18. März 2014
Stoffliche und energetische Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen
Tagung in Berlin
FNR

18. März 2014 - 20. März 2014
Lohnt es sich die Windenergieanlage länger als 20 Jahre zu betreiben?
Seminar in Hamburg
BWE

19. März 2014
Praxis der Energiewende
Symposium in Berlin
EUROSOLAR e.V. und die Hermann-Scheer-Stiftung

21. März 2014
Energiewende ? die größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts
Tagung in Oldenburg
Universität Oldenburg

21. März 2014 - 22. März 2014
zukunftsenergien nordwest
Tagung in Oldenburg

22. März 2014
Energiewende retten!
Demonstrationen in Kiel, Potsdam, München, Mainz/Wiesbaden, Düsseldorf, Hannover
.ausgestrahlt, BUND, campact, Naturfreunde

25. März 2014 - 27. März 2014
Energy storage Europe - internationale Konferenz und Fachausstellung
Konferenz in Düsseldorf
Messe Düsseldorf

26. März 2014
Elektromobilität made in Berlin-Brandenburg
Hauptstadtkonferenz Elektromobilität 2014 in Berlin
Agentur für Elektromobilität

27. März 2014
Power to Gas
Konferenz in Düsseldorf
Otti


Impressum

Agentur für Erneuerbare Energien
Invalidenstr. 91
10115 Berlin
Email: kontakt@unendlich-viel-energie.de
Online-Redaktion: Alena Müller, Magnus Maier

Dieses Internetangebot wird unterhalten von der Agentur für Erneuerbare Energien unter Trägerschaft des Vereins Agentur für Erneuerbare Energien e.V. vertreten durch den Geschäftsführer Philipp Vohrer (V.i.S.d.P.). St.-Nr. (VAT): DE241194299 Eingetragen beim Amtsgericht Charlottenburg, VR 24473B

Die Agentur für Erneuerbare Energien e.V. wird getragen von Unternehmen und Verbänden aus der Branche der Erneuerbaren Energien und gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Ihre Aufgabe ist es, die wichtigsten Vorteile einer nachhaltigen Energieversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien zu kommunizieren. Diese sind vor allem: Versorgungssicherheit, Innovationen, Beschäftigungszunahme, Exportpotenzial, dauerhaft Kosten senkende Energieversorgung, Klimaschutz und Ressourcenschonung. Die Agentur für Erneuerbare Energien arbeitet bundesweit partei- und gesellschaftsübergreifend.

Newsletter abbestellen

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.