Agentur für Erneuerbare Energien

Renews Februar 2015, u.a. mit Streit um neue Stromleitungen, Heidelberg als vorbildliche Energie-Kommune und Zahlen zum PV-Ausbau in den Bundesländern

Der Monatsrückblick der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) informiert Sie über aktuelle Entwicklungen aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien.


Erneuerbare Energien in Politik und Wirtschaft



Kohlendioxid-Ausstoß steigt weltweit bis 2035 um 25 Prozent

BP prognostiziert Energietrends:

Kohlendioxid-Ausstoß steigt weltweit bis 2035 um 25 Prozent

Im Jahr 2035 würde weltweit etwa 37 Prozent mehr Energie verbraucht werden als heute - das ergibt die jährliche BP-Prognose »



Netzausbau: Kein Engpass für Energiewende

Netzausbau: Kein Engpass für Energiewende

Netzexperten des Deutsche Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zeigen im Instituts-eigenen "Wochenbericht" auf, dass der Netzausbau dem Zeitplan zwar leicht hinterher sei, auf absehbare Zeit aber keinen Engpass für die Energiewende darstelle. Weiterlesen »


Neu im Forschungsradar

Quo vadis Strommarktdesign?

Im Jahr 2015 werden die entscheidenden Weichen für die künftige Ausgestaltung des Strommarktes in Deutschland und Europa gestellt. Den Prozess begleiten viele wissenschaftliche Studien. Eine davon ist die ?Leitstudie Strommarkt. Arbeitspaket Optimierung des Strommarktdesigns?, die im Auftrag des BMWi durch Connect Energy Economics erstellt wurde. Der Autor untersucht, wie das Strommarkt- und Regulierungsdesign für die Umstellung auf hohe Anteile fluktuierender Erneuerbarer Energien optimiert werden kann. Ausgehend von der These, dass sowohl auf der Angebots- als auch der Nachfrageseite eine Flexibilisierung erforderlich sei, werden aktuelle Flexibilitätshemmnisse und Fehlanreize im Strommarkt analysiert, kurz- bis mittelfristige Verbesserungsmöglichkeiten abgeleitet und zusätzliche Maßnahmen zur Erhöhung der Versorgungssicherheit betrachtet. Dabei kommt die Studie zu dem Ergebnis, die Entscheidung über die Einführung von Kapazitätsmärkten im Strommarkt solle aufgrund der damit verbundenen Risiken vertagt werden. Vorher gelte es, die vorhandenen Optimierungsmöglichkeiten im bestehenden Marktdesign auszuschöpfen. Wenn es hierdurch gelinge, das Stromsystem zu flexibilisieren, seien keine weiteren Maßnahmen zur Erhöhung der Versorgungssicherheit erforderlich. Eine Zusammenfassung der Studie ist im Forschungsradar Energiewende veröffentlicht worden. www.forschungsradar.de »


Erneuerbare Energien in den Medien



Energiewende braucht neuen Schwung

Energiewende braucht neuen Schwung

Die deutschen Klimaziele - Treibhausgasemissionen bis 2020 um 40 Prozent zu vermindern - wackeln nach Einschätzung der Energieexpertin Claudia Kemfert in einem Capital-Gastbeitrag. Weiterlesen »



Über Bayerns Haltung zum Netzausbau

Über Bayerns Haltung zum Netzausbau

Energiespeicher-Experte Michael Sterner von der OTH Regensburg ordnet in einem Zeit-Gastbeitrag Bayerns Ablehnung neuer Stromleitungen in die deutsche Energiewendepolitik ein. Weiterlesen »


Erneuerbare Energien in den Regionen



PV-Ausbau sinkt 2014 auf 1,9 Gigawatt

PV-Ausbau sinkt 2014 auf 1,9 Gigawatt

Statt der mindestens angestrebten 2,5 Gigawatt (GW) wurde 2014 nur eine Photovoltaik-Leistung von 1,9 GW installiert. Den größten Zuwachs gab es mit 427 Megawatt (MW) neu installierter Leistung in Bayern ? allerdings ist der Anlagenzubau auch hier um mehr als die Hälfte zurückgegangen. Gemessen an der Landesfläche wurde die meiste PV-Leistung 2014 im Saarland verbaut. Die Zahlen aller Bundesländer auf www.foederal-erneuerbar.de »



Günstiger Strom vom eigenen Dach

Energie-Kommune des Monats

Günstiger Strom vom eigenen Dach

Für ein innovatives Mieterstrommodell wird Heidelberg als Energie-Kommune ausgezeichnet »


Erneuerbare Energien im Buchregal



Das Ende der billigen Rohstoffe kommt schneller als gedacht

Das Ende der billigen Rohstoffe kommt schneller als gedacht

Zur Rezension des Sachbuches »

Ugo Bardi: Der geplünderte Planet. Die Zukunft des Menschen im Zeitalter schwindender Ressourcen
360 Seiten
oekom verlag, München, 2013
22,95 Euro
ISBN-13: 978-3-86581-410-3


Kurzschluss



Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

Mit Augenzwinkern: Der monatliche Kurzschluss der Agentur für Erneuerbare Energien behandelt stets ein Thema der aktuellen energiepolitischen Debatte. Im Februar 2015 geht es um die Finanzierung klimaskeptischer Forschung »


Infos und Termine



Journalistenpreis

Journalistenpreis "unendlich viel energie" ausgelobt

Zum zehnten Mal lobt die AEE insgesamt den Preis aus. In fünf Kategorien werden journalistische Beiträge mit insgesamt 10.000 Euro ausgezeichnet, die das Wissen über Aspekte aus dem weitreichenden Themenfeld rund um Erneuerbare Energien erweitern und zu einem besseren Verständnis beitragen. Zur Anmeldung Journalistenpreis unendlich viel energie »


Holzenergie in der Wärmewende

Der Großteil der Erneuerbaren Wärme und ein erheblicher Anteil des Erneuerbaren Stroms werden aus Holzenergie bereitgestellt. Sie trägt zu einer sicheren und bürgernahen Energieversorgung in den Regionen bei und findet auch im wachsenden Maße im urbanen Raum attraktive Anwendungen. Darüber hinaus bestehen für einen weiteren Ausbau der Holzenergie noch Potentiale. Eine Fachveranstaltung der Bundesverband BioEnergie, AGDW ? Die Waldeigentümer und die Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft geht der Frage nach, welche Rolle die Bio- und speziell die Holzenergie auf dem Wärmemarkt zukünftig spielen wird. Infos und Anmeldung über www.bio-waerme.com »



Film-Dokumentation

Ab 15. März 2015 im Kino

Film-Dokumentation "Die Reise zum sichersten Ort der Erde"

Wo planen die Top-Experten der Welt die sichersten Lager für Atommüll? Dieser Frage geht Regisseur Edgar Hagen in seiner Dokumentation nach und besucht Projekte zur Endlagerung von Atommüll auf der ganzen Welt. Der Film startet ab 15. März 2015 in den Kinos. Infos: www.diereise.wfilm.de Kinotermine: www.kinotermine.diereise.wfilm.de



Start der Berufsorientierungsinitiative

Start der Berufsorientierungsinitiative "Energiewende schaffen"

Für Jugendliche, die sich für das Berufsfeld Energiewende interessieren, bietet der Wissenschaftsladen Bonns ab März mit http://energiewende-schaffen.de die richtige Anlaufstelle mit Infos zu Ausbildungswegen, Berufsbildern und Studienmöglichkeiten.


Termine

2. bis 3. März 2015
Neue Biokraftstoffe 2015
Fachtagung in Berlin

9. bis 11. März 2015
Speicherung Erneuerbarer Energien (IRES 2015)
9. Internationale Konferenz in Düsseldorf


9. bis13. März 2015
Nachhaltigkeit + Klimaschutz
SchülerUni in Berlin

9. bis11. März 2015
Energy Storage Europe
Konferenz in Düsseldorf

10. bis 11. März 2015
11. Ölmüllertage
Fachtagung in Fulda

11. März 2015
6. Biogastagung: Vorschriften, Verschleiß, Visionen - wie geht es weiter?
Fachtagung in Verden

11. März 2015
4th Conference Power-to-Gas
Konferenz in Düsseldorf

12. März 2015
UMSICHT: Zur Sache!
Fachtagung in Oberhausen

16. März 2015
Energiespeicher - Schlüssel zur Energiewende?!
22. C.A.R.M.E.N.-Forum in Straubing

17. bis18. März 2015
Energiehandel 2022
Symposium in Berlin

18. März 2015
Windenergie im Spannungsfeld von Ausbauzielen und Landschaftsbild sowie Akzeptanz
Fachtagung in Paris

18. März 2015
Versorgungssicherheit 2.0
4. Energie-Kongress in Saarbrücken

19. bis20. März 2015
Biogaz Europe
Fachveranstaltung in Nantes (Frankreich)

19. März 2015
Kinostart "Die Reise zum sichersten Ort der Erde"

20. bis 21. März 2015
zukunftsenergien nordwest
Fachveranstaltung in Bremen

25. bis 26. März 2015
Kommunale Aspekte der Windenergie Projektierung
Seminar in Berlin

26. März 2015
Holzenergie in der Wärmewende ? Nachhaltig, sicher und innovativ!
parlamentarischer Abend in Berlin

26. März 2015
Windenergie in Mecklenburg-Vorpommern ? Regionalplanung, Bürgerbeteiligung und mehr
Fachveranstaltung in Schwerin


Impressum

Agentur für Erneuerbare Energien
Invalidenstr. 91
10115 Berlin
Email: kontakt@unendlich-viel-energie.de
Online-Redaktion: Alena Müller, Alina Uppenkamp

Dieses Internetangebot wird unterhalten von der Agentur für Erneuerbare Energien unter Trägerschaft des Vereins Agentur für Erneuerbare Energien e.V. vertreten durch den Geschäftsführer Philipp Vohrer (V.i.S.d.P.). St.-Nr. (VAT): DE241194299 Eingetragen beim Amtsgericht Charlottenburg, VR 24473B

Die Agentur für Erneuerbare Energien e.V. (AEE) leistet Überzeugungsarbeit für die Energiewende. Ihre Aufgabe ist es, über die Chancen und Vorteile einer Energieversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien aufzuklären - vom Klimaschutz über eine sichere Energieversorgung bis hin zur regionalen Wertschöpfung. Die AEE wird getragen von Unternehmen und Verbänden der Erneuerbaren Energien. Sie arbeitet partei- und gesellschaftsübergreifend. Mehrere ihrer Kommunikationsprojekte werden von den Bundesministerien für Wirtschaft und für Landwirtschaft gefördert.

Newsletter abbestellen

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.