2. Konferenz "Energielandschaften Norddeutschland - Modellierung erneuerbarer Energieressourcen"

Ort: Hamburg

Das Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN) der Universität Hamburg und das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg (CEEHH) laden ein zur:

2. Konferenz „Energielandschaften Norddeutschland – Modellierung erneuerbarer Energieressourcen“

Montag, 17. Juli 2017, ab 10 Uhr
Universität Hamburg, Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 Hamburg
Ostflügel (ESA Ost), Raum 221


Die Teilnahme ist kostenlos. Anmelden können Sie sich online unter:
www.eehh.de/de/events/uebersicht/details/energielandschaften-norddeutschland-modellierung-erneuerbarer-energieressourcen.html

Chairs der drei Konferenzsessions sind die Leiter des Forschungsschwerpunkts „Energielandschaften“ am CEN Prof. Jürgen Böhner, Prof. Hermann Held und Prof. Jürgen Scheffran.

Der Ausbau erneuerbarer Energien leistet einen wichtigen Beitrag, um ambitionierte Klimaschutzziele zu erreichen. Planungskonzepte zum Ausbau der „Erneuerbaren“ geraten jedoch in Konflikt mit konkurrierenden Arten der Raumnutzung und teils negativen Umweltwirkungen. Zwar gibt es bemerkenswerte Fortschritte in der Entwicklung wissenschaftlicher Modelle zur Simulation relevanter Faktoren für Planung und Steuerung im Sektor der erneuerbaren Energien. Doch wird in der Planungspraxis das Potenzial von State-of-the-art-Modellen keineswegs ausgeschöpft. Vielmehr werden zumeist methodische Standards eingesetzt, die etabliert und akzeptiert sind.

Hier bildet die Konferenz eine Brücke: hochkarätige Wissenschaftler aus Hamburg, Oldenburg und Hannover stellen Modelle, Methoden und Anwendungsmöglichkeiten vor. Zugleich berichten Stakeholder aus der norddeutschen Wirtschaft über ihre Bedarfe und Lösungsansätze in der Praxis.

Die Veranstaltung bietet somit eine Plattform, um aktuelle Entwicklungen in der wissenschaftlichen Modellierung erneuerbarer Energieressourcen zu erörtern. Die Konferenz richtet sich vor allem an Wissenschaft und Wirtschaft. Auch die breite Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen.