juwi baut zwei große Windparks im Saarland

juwi_logo_400x300Perl/Ottweiler/Wörrstadt, 30. August 2017. 34,5 Megawatt Windenergie-Leistung werden derzeit von juwi im Saarland realisiert. Während die Turmbauarbeiten am Windpark Perl (Landkreis Merzig-Wadern), in Sichtweite des umstrittenen Atomkraftwerks Cattenom, in vollem Gang sind, sind die Bauarbeiten am Windpark Höcherberg (Landkreis Neunkirchen) dieser Tage angelaufen. Beide Windparks erhielten Ende 2016 die Genehmigung nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BimSchG). Im Frühjahr 2018 soll das letzte der insgesamt elf Windräder am Netz sein. Zusammen erzeugen sie klimafreundlichen Strom für 27.000 Haushalte.

Im Drei-Länder-Eck, an der deutsch-luxemburgisch-französischen Grenze, lassen sich Vergangenheit und Zukunft der Energieversorgung sehr genau beobachten. Während am Horizont die Kühltürme des umstrittenen französischen Atomreaktors Cattenom Wolken in den Himmel pusten, wird oberhalb der Gemeinde Perl bald sauberer Ökostrom produziert: klimafreundlich, zuverlässig und vor allem sicher.

Der von juwi geplante und gebaute Windpark umfasst sechs Anlagen vom Typ Enercon E-115. Die Nabenhöhe beträgt 149 Meter. Der Turmbau der ersten drei Anlagen soll bis Anfang Oktober weitestgehend abgeschlossen sein. In den kommenden Wochen beginnt die Anlieferung der Gondel und der Rotorblätter. Bis Ende des Jahres sollen die ersten drei Windräder vollständig am Netz sein. Die verbleibenden drei Anlagen folgen im Frühjahr 2018.

Während der erste Turm oberhalb der Gemeinde Perl bereits steht, hat knapp 90 Kilometer weiter östlich der Bau des Windparks Höcherberg begonnen. Auf der Erhebung im Landkreis Neunkirchen errichtet das rheinland-pfälzische Unternehmen fünf Windräder des Typs Vestas V-126. Die Nabenhöhe beträgt 137 Meter, die Leistung je Windrad 3,3 Megawatt. Bis Ende des Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen und der Windpark am Netz sein.

Vorstellen wird juwi die Projekte sowie seine Dienstleistungen rund um die Entwicklung, den Bau und die Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen auch auf der diesjährigen Husum-Wind, der Leitmesse der Windindustrie-Branche. Vom 12. bis 15. September 2017 präsentiert sich das Unternehmen in Halle 4, Stand D10.


Pressekontakt

juwi-Gruppe• Felix Wächter • Pressesprecher
Tel. +49. (0)6732. 96 57-1244 • Mobil +49. (0)152. 09 33 18 78
waechter@juwi.dewww.juwi.de