Agentur für Erneuerbare Energien

Renews Oktober 2017, u.a. mit Brüsseler Erneuerbaren-Politik / CO2-Bepreisung / Neue AEE-Hintergrundpapiere


Erneuerbare Energien in Politik und Wirtschaft



Bunte Koalition für stärkere CO2-Bepreisung

Bunte Koalition für stärkere CO2-Bepreisung

Viele energiepolitische Akteure positionieren sich zu den Herausforderungen im Bereich Energie und Klima der kommenden Legislaturperiode. Die stärkere Bepreisung von CO2 erfährt dabei Unterstützung aus unterschiedlichsten und unerwarteten Ecken. Mehr lesen »



Brüsseler Erneuerbaren-Politik - Auf dem Weg zur Verkehrswende?

Brüsseler Erneuerbaren-Politik - Auf dem Weg zur Verkehrswende?

Die Debatte um die Novellierung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED II) geht in Brüssel in die heiße Phase. Für den Verkehrssektor stehen nicht zuletzt die Biokraftstoffe im Fokus. Weiterlesen »



Ausschreibungen für Erneuerbare immer stärker überzeichnet

Ausschreibungen für Erneuerbare immer stärker überzeichnet

Nach dem Preisrutsch gebe es keinen Grund mehr, den Ausbau weiter zu deckeln. Ohne eine Vervielfachung des Solarenergie-Ausbaupfads rücke das Klimaziel in immer weitere Ferne. Weiterlesen »


Erneuerbare Energien in den Medien



EEG-Umlage als Anlass für Diskussion um Erneuerbaren-Vergütung

EEG-Umlage als Anlass für Diskussion um Erneuerbaren-Vergütung

Die alljährliche Bekanntgabe der EEG-Umlage hat auch 2017 Anlass zu einer Mediendebatte über die Strompreise gegeben. Weiterlesen »



Medienreaktionen zum absehbaren Verfehlen der Klimaschutzziele 2020

Medienreaktionen zum absehbaren Verfehlen der Klimaschutzziele 2020

Neben der Bekanntgabe der EEG-Umlage 2018 standen in der energiepolitischen Berichterstattung in diesem Oktober auch andere Prognosen im Fokus. Gleich mehrere Veröffentlichungen beschäftigten sich mit dem absehbaren Verfehlen der Klimaziele 2020 und wurden intensiv in der Presse diskutiert. Mehr lesen »


Erneuerbare Energien in den Regionen



Sachsen-Anhalt mit höchstem PV-Zubau pro Quadratkilometer

Sachsen-Anhalt mit höchstem PV-Zubau pro Quadratkilometer

Nicht nur der Süden weiß die Kraft der Sonne zur Stromerzeugung für sich zu nutzen, wie etwa das Beispiel Sachsen-Anhalt zeigt. Hier wurde im Jahr 2016 gemessen an der Landesfläche sogar die größte Solarstromleistung unter den Bundesländern neu installiert. Mehr erfahren »



Wärmewende mit Konzept im Landkreis Groß-Gerau

Wärmewende mit Konzept im Landkreis Groß-Gerau

Bereits im Jahr 2009 hatte der Kreistag des hessischen Landkreises Groß-Gerau den Entschluss gefasst, den Wärmebedarf und den Ausbau der Erneuerbaren Energien in einem Wärmeatlas darzustellen. Im Anschluss daran erarbeitete der Landkreis einen Wärmeplan und im Jahr 2015 folgte eine Machbarkeitsstudie zur Errichtung einer Nahwärmeversorgung in kleinen und mittleren Gemeinden im Landkreis. Weiterlesen »


Informationen



AEE-Infokarten zur Energiewende neu aufgelegt

AEE-Infokarten zur Energiewende neu aufgelegt

Praktisches Print-Quadrat bietet Fakten rund um die Erneuerbaren. Die handlichen Karten im Format 11x11 cm liegen druckfrisch in aktualisierter Form vor. Die Printversion der Talking Cards ist gegen einen Unkostenbeitrag im AEE-Shop zu beziehen.



AEE-Energiewendeatlas 2030 neu im Printformat erhältlich

AEE-Energiewendeatlas 2030 neu im Printformat erhältlich

Der Energiewendeatlas der AEE ist jetzt als hochwertiges Buch im Format DIN A4 als Hardcover verfügbar. Der reich bebilderte und mit informativen Grafiken ausgestattete Band lässt sich hier bestellen.



Grafik des Monats: Klimaschutz spart Rohstoffe

Grafik des Monats: Klimaschutz spart Rohstoffe

Ein ambitionierter Klimaschutz und eine dynamische Energiewende können Ressourcen schonen und Rohstoffe einsparen. In einem Zukunftsszenario des Umweltbundesamtes sinken die Treibhausgasemissionen bis 2050 gegenüber 1990 um 95 Prozent sinken. Zugleich reduziert sich die Primärrohstoffinanspruchnahme um 60 Prozent gegenüber dem Jahr 2010. Zur Grafik »



Neues Renews Kompakt zu Netzengpässen in Deutschland

Neues Renews Kompakt zu Netzengpässen in Deutschland

Das neue AEE-Hintergrundpapier erklärt die Begriffe und die Ursachen von Netzengpässen in Deutschland. Zudem wird auf Basis einer aktuellen Analyse der RWTH Aachen ein Blick in die Zukunft gewagt. Zum Hintergrundpapier »



Drei Hintergrundpapiere jetzt kostenlos im Webshop erhältlich

Drei Hintergrundpapiere jetzt kostenlos im Webshop erhältlich

Einen Einblick in die Wärmewende liefern die jetzt als gedruckte Version erhältlichen Hintergrundpapiere zu Rest- und Abfallstoffen, zur Holzenergie und zur zukünftigen Rolle von Großwärmespeichern. Sie zeigen die reichen Bioenergie-Potenziale und die notwendigen Schritte beim Systemumbau.

Bestellen Sie jetzt kostenlos im AEE-Shop »


Termine



8./9.11.: FVEE-Jahrestagung

8./9.11.: FVEE-Jahrestagung "Innovationen für die Energiewende"

Ort: Umweltforum Berlin
Der FVEE gibt mit seiner Jahrestagung einen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand und die Perspektiven in den für die Energiewende relevanten Technologiebereichen. Mehr Informationen und Anmeldung »



13. November: Regionale Energiewende Süddeutschland

13. November: Regionale Energiewende Süddeutschland

Ort: Neu-Ulm
U.a. mit folgenden Vorträgen:

? Stadtwerke- und Kommunenverbund zur Risikominimierung
? Mieterstrommodelle erfolgreich gestalten
? Kommunale Wärmewende
? Expertenrunde zu Lösungsansätze bei kommunalen Windprojekten

Weitere Informationen und Anmeldung



16. November: Bundesländervergleich Erneuerbare Energien 2017

16. November: Bundesländervergleich Erneuerbare Energien 2017

Ort: VKU-Forum, Invalidenstraße 91, 10115 Berlin
Seit 2008 untersuchen DIW, ZSW und AEE gemeinsam den Fortschritt der Bundesländer beim Ausbau Erneuerbarer Energien. Am Nachmittag des 16. November wird nun die aktuelle Ausgabe des Bundesländervergleichs Erneuerbare Energien in Berlin vorgestellt. Weitere Informationen und Anmeldung »




17. November: Präsentation des World Energy Outlook (WEO) 2017 der Internationalen Energieagentur (IEA)

17. November: Präsentation des World Energy Outlook (WEO) 2017 der Internationalen Energieagentur (IEA)

Ort: Haus der Deutschen Wirtschaft, Franz-Mendelssohn-Saal, Breite Straße 29, 10178 Berlin
In enger Zusammenarbeit mit dem BMWi und dem Weltenergierat wird Dr. Fatih Birol, Exekutivdirektor der IEA, das Zahlenwerk beim BDI vorstellen mit anschließender Diskussionsrunde. In diesem Jahr betrachtet der WEO besonders die Themen "China" und "Erdgas". Anmeldeschluss ist am 8. November 2017. Hier anmelden »




23.-24. November: 6. Windenergietage NRW

23.-24. November: 6. Windenergietage NRW

Ort: Gräflicher Park Hotel in Bad Driburg
Im Fokus der 6. Windenergietage NRW steht die Frage, wie es mit der Energiewende im Energieland Nr. 1 weitergeht und welche Perspektiven die Windbranche angesichts der politischen Entwicklungen nach der Landtags- und Bundestagswahl in Nordrhein-Westfalen hat. Der Branchentreff mit regelmäßig über 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie 50 Ausstellern hat sich als der zentrale Treffpunkt der Windenergiebranche in NRW etabliert. Hier anmelden »



28.-29. November: Zukunftsforum Energiewende

28.-29. November: Zukunftsforum Energiewende

Ort: documenta-Halle Kassel
Das Zukunftsforum Energiewende am 28. und 29. November 2017 in Kassel ist die zentrale Plattform für Erfahrungsaustausch, Information und Vernetzung der dezentralen Energiewende. Freuen Sie sich auf interaktive Fachvorträge, Podiumsdiskussionen, Praxisbeispiele und eine erlebnisreiche Fachausstellung mit einer großen Bandbreite an Branchenvertretern. Das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf: www.zukunftsforum-energiewende.de»


9. November 2017, Oberhausen
"Energie im Wandel: CO2-Neutralität durch Sektorenkopplung"

 

20. November 2017, Stuttgart
4. Solarbranchentag Baden-Württemberg

20.-21. November 2017, Leipzig
7. Statuskonferenz des BMWi-Förderprogramms "Energetische Biomassenutzung"

29. November 2017, Kassel
Grundlast war gestern: Mit Bioenergie die erneuerbare Vollversorgung sichern


Impressum

Agentur für Erneuerbare Energien
Invalidenstr. 91
10115 Berlin
Email: kontakt@unendlich-viel-energie.de
Newsletter-Redaktion: Andra Kradolfer, Sven Kirrmann, Alexander Knebel, Benjamin Dannemann. 

V. i. S. d. P.: Philipp Vohrer

Bildnachweis:
Teaserfoto Brüsseler EE Politik © Flickr, Andy McLaughlin
Teaserfoto EnergieKommune: Überlandwerk Groß-Gerau GmbH
Teaserfoto Windenergietage NRW © LEE NRW



Dieses Internetangebot wird unterhalten von der Agentur für Erneuerbare Energien unter Trägerschaft des Vereins Agentur für Erneuerbare Energien e.V. vertreten durch den Geschäftsführer Philipp Vohrer (V.i.S.d.P.). St.-Nr. (VAT): DE241194299 Eingetragen beim Amtsgericht Charlottenburg, VR 24473B

Die Agentur für Erneuerbare Energien e.V. (AEE) leistet Überzeugungsarbeit für die Energiewende. Ihre Aufgabe ist es, über die Chancen und Vorteile einer Energieversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien aufzuklären - vom Klimaschutz über eine sichere Energieversorgung bis hin zur regionalen Wertschöpfung. Die AEE wird getragen von Unternehmen und Verbänden der Erneuerbaren Energien. Sie arbeitet partei- und gesellschaftsübergreifend. Mehrere ihrer Kommunikationsprojekte werden von den Bundesministerien für Wirtschaft und für Landwirtschaft gefördert.

Newsletter abbestellen

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.