Agentur für Erneuerbare Energien

Renews Dezember: mit dem neuen KOMM:MAG, dem Online-Wertschöpfungsrechner und dem Energielandwirt des Jahres


Erneuerbare in Politik und Wirtschaft



Interview

"Die Ziele werden nicht erreicht, wenn nicht die Hemmnisse für die Erneuerbaren beseitigt werden"

Die Mitbegründerin des Ökostromanbieter Elektrizitätswerke Schönau, Ursula Sladek », spricht über die persönlichen Beweggründe ihrer Arbeit, die Geschichte der EWS und die Herausforderungen für Frauen in der Energiebranche.



KOMM:MAG - Wirtschaft im Wandel

Neues AEE-Magazin

KOMM:MAG - Wirtschaft im Wandel

Die neunte Auflage des KOMM:MAG ist mit dem Titel "Wirtschaft im Wandel - Erneuerbare Energien als wichtiger Antrieb" » erschienen. Best-Practices, Interviews und Fachberichte zeigen, dass die Erneuerbaren grundlegend für den nachhaltigen Industriestandort Deutschland sind, weil sie das Klima schützen und die regionale Wirtschaft antreiben.



Online-Wertschöpfungsrechner

Mehrwert der Kommunen ermitteln

Online-Wertschöpfungsrechner

Der aktualisierte Online-Wertschöpfungsrechner » hilft Kommunen die Vorteile des Ausbaus Erneuerbarer Energien zu ermitteln. Der Rechner kann Wertschöpfungseffekte, wie das Beschäftigungseinkommen, Unternehmensgewinne sowie kommunale Einnahmen berechnen.


Über den Tellerrand



Marius Pötting ist Energielandwirt 2020

Ceres Award

Marius Pötting ist Energielandwirt 2020

Marius Pötting aus Salzkotten-Scharmede wurde mit dem Ceres Award zum besten Energielandwirt 2020 » ausgezeichnet. Auf dem Vauß-Hof erzeugt er durch Wind- und Solarenergie, eine Hackschnitzelheizung und einen Holzvergaser die komplette Energie für den Betrieb selbst.



Unser Boden, unser Erbe

Dokumentation im Online-Kino

Unser Boden, unser Erbe

Die Umwelt-Dokumentation "Unser Boden, unser Erbe" » kann ab sofort exklusiv im W-FILM Online-Kino angeschaut werden. Thematisiert wird eine zukunftsfähige Landwirtschaft und nachhaltiger Konsum. Pro Stream erhält zudem die FFA Filmförderungsanstalt einen solidarischen Euro.


Wie funktionieren ...



... die Herstellung von Biodiesel?

... die Herstellung von Biodiesel?

Biodiesel wird aus ölhaltigen Pflanzen, beispielsweise Raps, hergestellt. Wie das gewonnene Pflanzenöl durch die Umesterung zu Biodiesel wird », zeigt unsere Grafik.


Information



Synergiewende mit grünem Wasserstoff

Dokumentation zur Online-Konferenz

Synergiewende mit grünem Wasserstoff

Niedersachsen besitzt ein hohes Potential für die Erzeugung von Wasserstoff. Er ermöglicht es, CO2-Emissionen vor allem im Industrie- und Verkehrssektor dort einzusparen », wo Alternativen nicht oder nur unzureichend möglich sind.



Wärme aus Erneuerbaren Energien

Grafik

Wärme aus Erneuerbaren Energien

176,4 Milliarden Kilowattstunden Wärme stammten 2019 in Deutschland aus den Erneuerbaren. Dies entspricht 14,5 Prozent des Endenergieverbrauchs im Sektor. Insgesamt leistete die Bioenergie den größten Beitrag zur erneuerbaren Wärmeversorgung ».



Vermiedene Treibhausgas-Emissionen durch Erneuerbare Energien

Grafik

Vermiedene Treibhausgas-Emissionen durch Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien vermieden 2019 in Deutschland den Ausstoß von 203,4 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten ». Rund drei Viertel der vermiedenen Emissionen entfielen dabei auf den Stromsektor, mehr als die Hälfte davon auf die Windenergie.


Termine



18. Internationaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität

18. bis 22. Januar 2021 Online

18. Internationaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität

"Kraftstoffe der Zukunft 2021" ist die Leitveranstaltung der europäischen Biokraftstoffbranche und wichtiges Diskussionsforum für die Entwicklung erneuerbarer Mobilität. Ziel ist es, einen aktuellen Sachstand über die Gesetzesinitiativen zu geben und Handlungsempfehlungen zu diskutieren, Projektbeispiele vorzustellen sowie Raum für den Erfahrungsaustausch zu bieten. Der Fachkongress findet als 5-tägige Veranstaltungsreihe » mit 15 Fachforen und mehr als 60 Referenten statt.



Virtueller Bundeskongress genossenschaftliche Energiewende

23. Februar 2021 Online

Virtueller Bundeskongress genossenschaftliche Energiewende

Der virtuelle Bundeskongress » ermöglicht die Diskussion mit den energiepolitischen Sprecher*innen der Bundestagsfraktionen. Zudem findet die Innovationsschau mit der Vergabe des Publikumspreises statt. Die kostenlose Anmeldung kann bis zum 16. Februar 2021 erfolgen.


In eigener Sache



Frohe Weihnachten!

Frohe Weihnachten!

Allen widrigen Umständen zum Trotz hat die AEE auch in 2020 das Narrativ der Energiewende weitergeführt. Mit schlagkräftigen Argumenten, eingebettet in neue Formate, haben wir alles drangesetzt, möglichst vielen Menschen helle Momente und einen guten Einblick in die bisweilen komplizierte Welt der Energie zu bieten.

Unser besonderer Dank gilt Ihnen ? dass Sie uns mit Ihrer Unterstützung und guter Zusammenarbeit durch dieses für uns alle schwierige Jahr gebracht haben. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien erholsame und ruhige Weihnachtstage sowie einen schwungvollen Rutsch in ein gesundes Jahr 2021.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien erholsame und ruhige Weihnachtstage sowie einen schwungvollen Rutsch in ein gesundes Jahr 2021.

Ihr Team der Agentur für Erneuerbare Energien


Impressum

Agentur für Erneuerbare Energien e.V.
EUREF-Campus 16, 10829 Berlin
kontakt@unendlich-viel-energie.de

Newsletter-Redaktion: Nicola Techel, Markus Schreiber, Christina Hülsken, Elena Cantos, Team Fachinfo
V. i. S. d. P.: Dr. Robert Brandt
Bildnachweise:
Erneuerbare Energien in Politik und Wirtschaft
1.© Ursula Sladek/ EWS 2.© AEE 3.© stellrweb/ Unsplash
Über den Tellerrand
1.© Marius Pötting/ CeresAward 2.© W-Film
Wie funktionieren ...
1.© AEE
Information
1.© Alexander Limbach/ Shutterstock 2.© AEE 3.© AEE
Termine
1.© Bundesverband Bioenergie e.V. 2.© DGRV
In eigener Sache
1.© Vincent van Zalinge/ Unsplash
Die Agentur für Erneuerbare Energien e.V. (AEE) leistet Überzeugungsarbeit für die Energiewende. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die Chancen und Vorteile einer Energieversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien aufzuklären - vom Klimaschutz über eine sichere Energieversorgung bis hin zur regionalen Wertschöpfung. Sie arbeitet partei- und gesellschaftsübergreifend und als eingetragener Verein nicht gewinnorientiert. Die allgemeine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wird mittels Jahresbeiträgen von Unternehmen und einigen Verbänden der Erneuerbaren Energien finanziert. Darüber hinaus bewirbt sich die AEE regelmäßig um Kommunikationsprojekte von Fördermittelgebern wie Ministerien, der EU sowie Stiftungen.
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.