Agentur für Erneuerbare Energien

Newsletter Oktober, u. a. mit der Gaskrise in den Bundesländern, Erwartungen an die COP 27 und Einblicken in die neue Mobilität


Erneuerbare in Politik und Wirtschaft



Interview

"Klimaschutz ist oft ein abstraktes Konzept."

Jennifer May » ist seit Juli 2022 Referentin für Energiewirtschaft bei der AEE. Wir sprechen mit ihr über ihren bisherigen Berufsweg als Klimaschutzmanagerin in einer Kommune und ihren Wechsel zu uns.



Einmal Offshore-Windenergieanlage und zurück

Was Drohnen können

Einmal Offshore-Windenergieanlage und zurück

Auf der WindEnergy Hamburg wurde das vom Bundesumweltministerium geförderte Projekt "Offshore logistics drones" vorgestellt. Durch die Nutzung von Drohnen bei der Reparatur soll die Instandhaltung von Offshore-Windenergie-Anlagen in Zukunft deutlich effizienter und damit kostengünstiger werden ».


Erneuerbare in den Regionen



Schwäbisch Hall geht innovative Wege beim Klimaschutz

Energie-Kommune

Schwäbisch Hall geht innovative Wege beim Klimaschutz

Der Landkreis Schwäbisch Hall » will seine Emissionen reduzieren - auch im Verkehr. Deshalb ist er eine von sieben Modellkommunen beim Forschungsprojekt Fluxlicon zur Erprobung von alten Batterien als Second-Life-Stromspeicher geworden. Dieser kann als Ladepunkt dienen und bei Bedarf Strom in das Stromnetz einspeisen.



Veranstaltungsreihe

30. November 2022, 10 Uhr, online

Veranstaltungsreihe "Grüne Wärme für Dörfer und Städte" fortgesetzt

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. », der Deutsche Städte- und Gemeindebund und der Deutsche Landkreistag setzen die Online-Veranstaltungsreihe "Grüne Wärme für Dörfer und Städte" fort. Die nächste Veranstaltung informiert über verschiedene Möglichkeiten der nachhaltigen Wärmeversorgung unter Einbeziehung regional verfügbarer Biomasse.



Über den Tellerrand



Interview

"Wir glauben an eine Welt, die ganz auf grüne Energien setzt."

"Ich fände es fatal, wenn die Energiekrise in Folge des Ukraine-Kriegs nun dazu führt, dass die erneuerbare Energiewende einmal mehr in eine unbestimmte Zukunft verschoben wird", sagt OSTWIND-Pressesprecher Christoph Markl-Meider Im Gespräch mit der AEE ».



Erneuerbar statt Atomar - Digitalkonferenz

9. November 2022, 9:30 Uhr, online

Erneuerbar statt Atomar - Digitalkonferenz

Wie geht es nach der Energiekrise und dem Atomausstieg weiter? Unsere kostenfreie Online-Veranstaltung gibt Ausblicke auf das Energiesystem der Zukunft. In Workshops werden dabei spannende Praxisbeispiele aus der Erneuerbaren-Branche vorgestellt. Hier geht es zur Anmeldung ».



Insta-Talks

Grüne Arbeitswelt

Insta-Talks

Junge Menschen reden mit Creator*innen über ihre Ausbildung in der "Grünen Arbeitswelt" - ungeschminkt und offen für die Fragen der Instagram-User*innen. Die jungen Ausbildungsbotschafter*innen wollen Zimmerer, Kauffrau für Büromanagement oder Elektroniker für Betriebstechnik werden. Zu den Gesprächen geht's hier entlang ».


Nachgehakt



... grünes Ammoniak in der Schifffahrt?

Wie funktioniert ...

... grünes Ammoniak in der Schifffahrt?

Grünes Ammoniak könnte die Dekarbonisierung der Schifffahrt deutlich voranbringen. Es kann leichter verflüssigt werden, benötigt aufgrund der hohen Energiedichte weniger Speicherplatz als Wasserstoff und enthält mehr Energie. Mehr dazu hier ».



Wie werden PVT-Kollektoren gefördert?

Wolfgang Ellermann

Wie werden PVT-Kollektoren gefördert?

"PVT (Kombination von Solarthermie und Photovoltaik) wird durch die Bundesförderung für effiziente Gebäude - Einzelmaßnahmen (BEG EM) gefördert. Der Fördersatz beträgt 25 Prozent bei Neubau und bis zu 35 Prozent beim Heizungstausch. Eine Kombination mit weiteren Förderprogrammen auf Landesebene ist durchaus möglich (...)." Mehr hier ».


Information



Ist Deutschlands Anteil an den weltweiten Emissionen wirklich gering?

Energiewende-Gerüchteküche

Ist Deutschlands Anteil an den weltweiten Emissionen wirklich gering?

Der scheinbar geringe Anteil Deutschlands an den weltweiten Emissionen täuscht. Denn viele energieintensive Teile der Produktions- und Lieferkette » wurden in Entwicklungs- und Schwellenländer verlagert. Damit trägt Deutschland mehr zum weltweiten Treibhausgasausstoß bei, als die Zahlen suggerieren.



Energiemix und Energieeffizienz in den Bundesländern

Renews Kompakt

Energiemix und Energieeffizienz in den Bundesländern

Ungefähr ein Viertel des Primärenergieverbrauchs wird in Deutschland durch Erdgas gedeckt. Die dadurch zu lösenden Probleme unterscheiden sich in den einzelnen Bundesländern deutlich, schließlich spielen die aus Russland importierten Energieträger im jeweiligen Energiemix eine unterschiedlich große Rolle. Mehr dazu in unserer neuen Publikation ».



Investitionen in die Wärmeversorgung mit Erneuerbaren Energien in Deutschland

Grafik

Investitionen in die Wärmeversorgung mit Erneuerbaren Energien in Deutschland

Nachdem die Neuinvestitionen im Berech erneuerbare Wärme » in Deutschland jahrelang auf geringem Niveau verharrten, konnte in den Corona-Jahren 2020 und 2021 ein deutlicher Zuwachs verzeichnet werden. Sowohl Wärmepumpen als auch die Bioenergie legten gegenüber den Vorjahren deutlich zu.



Woche der Wärme

21. bis 27. November 2022

Woche der Wärme

Der "Endenergieverbrauch" für Wärme und Kälte verursacht in Deutschland gut die Hälfte des gesamten Endenergieverbrauchs. Aus diesem Grund hat das #TeamErneuerbare die "Woche der Wärme" » ins Leben gerufen und widmet sich in verschiedenen Veranstaltungen dem Vorankommen der Wärmewende in den Fokus.




Treibhausgasemissionen der Sektoren

Grafik

Treibhausgasemissionen der Sektoren

Im Vergleich zum Beginn der Corona-Krise im Jahr 2020 ist der Treibhausgasausstoß Deutschlands » im Jahr 2021 schon wieder deutlich gestiegen. Vor allem der Bereich Energiewirtschaft hat zugelegt.


Termine



Wärmepumpe kommunal und urban - Südwestdeutschland

17. November 2022, 10-13 Uhr online

Wärmepumpe kommunal und urban - Südwestdeutschland

In der  Veranstaltungsreihe "Wärmepumpe kommunal & urban" »  wollen die AEE und der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) eine Auswahl von Best-Practice-Beispielen für die Integration Erneuerbarer Energien in die Wärmeversorgung von Gebäuden durch die Wärmepumpe aufzeigen und diskutieren.



Krieg, Klima, Kraftstoffe: Wie bringen wir die Verkehrswende durch die Krise?

24. November 2022, 14 Uhr in Berlin

Krieg, Klima, Kraftstoffe: Wie bringen wir die Verkehrswende durch die Krise?

Steigende Spritkosten, die Energiekrise, die klimapolitischen Ziele - sorgt der steigende Druck jetzt für eine Beschleunigung der Verkehrswende? In Kooperation mit der Technischen Universität lädt die AEE zu einer kostenfreien Veranstaltung in Berlin ein. Hier vorab registrieren ».



Zukunftsforum Klima & Energie

25. November 2022, 16 Uhr in Kassel

Zukunftsforum Klima & Energie

Unter dem Titel "Kommunale Energieprojekte erfolgreich umsetzen: Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Beteiligung, Wertschöpfung und Akzeptanz?" stellen wir beim diesjährigen Zukunftsforum » die Ergebnisse unseres Forschungsprojekts "ReWA" vor.




Future Mobility Stammtisch - Fokus: Future Fuels

29. November 2022, 16 Uhr in Berlin

Future Mobility Stammtisch - Fokus: Future Fuels

Bei diesem kostenfreien, von der TU Berlin organisierten und mit der AEE veranstalteten Event » vernetzen sich Akteur*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft, um Projektideen und Forschungsergebnisse zur Anwendung zu bringen. Das Thema "Future Fuels" konzentriert sich auf klimaneutrale Kraftstoffe für die Verkehrswege Straße, Luft und Wasser. 



1. Fluxlicon Workshop

05. Dezember 2022, 14-16 Uhr online

1. Fluxlicon Workshop

Wie wird die künftige Kreislaufwirtschaft in der Mobilität aussehen? Wie könnte eine ressourceneffiziente Verkehrswende in den Kommunen gestaltet werden? Wie kann man Batterien möglichst lange und effizient einsetzen? Diese und weitere Fragen werden in der Veranstaltungsreihe des Projektes "Fluxlicon" » beantwortet.


Stellenangebote



(Junior-) Referentin politische Kommunikation m/w/d

naturstrom

(Junior-) Referentin politische Kommunikation m/w/d

Die naturstrom AG » sucht für den Standort Berlin eine*n Referent*in für politische Kommunikation in Teilzeit (20-30 Std./Woche) für die Entwicklung und Formulierung von energiepolitischen Positionen, Stellungnahmen und Strategiepapieren  sowie der Vertretung des Unternehmens in Verbandsgremien und auf Branchenveranstaltungen.



Schicken Sie uns Stellenangebote

Fachkräfte

Schicken Sie uns Stellenangebote

Sind Sie auch auf der Suche nach Bewerber*innen für eine interessante Stelle in der Branche der Erneuerbaren Energien? Dann melden Sie sich bei uns unter kontakt@unendlich-viel-energie.de. Gern senden wir Ihnen unsere Konditionen.



In eigener Sache



Ergebnis der letzten Umfrage

Ergebnis der letzten Umfrage

Brauchen wir zur Energiewende mehr Mut für neue Lösungen und eine bessere Fehlerkultur? 

Ja: 67 Prozent der Befragten

Nein: 7 Prozent der Befragten

Ich bin mir nicht sicher: 27 Prozent

 


Impressum

Agentur für Erneuerbare Energien e.V.

EUREF-Campus 16, 10829 Berlin
kontakt@unendlich-viel-energie.de

Newsletter-Redaktion: Anika Schwalbe, Lisa Hottes, Markus Schreiber, Team Fachinformation
V. i. S. d. P.: Dr. Robert Brandt
Bildnachweise:
Erneuerbare Energien in Politik und Wirtschaft
1. © AEE 2. © EnBW
Erneuerbare in den Regionen
1. © Frumolt  2. © FNR
Über den Tellerrand
1. © F. Hammerich 2. © linkedin-sales-solutions/unsplash.com 3 © priscilla-du-preez/unsplash.com
Nachgehakt
1.© IKEM 2. © AEE
Information
1. ©  AEE 2. © AEE 3. © AEE  4. © BEE © AEE
Termine
1. © AEE 2. © AEE 3. © deENet 4. © nikita-kachanovsky/unsplash.com 5. © AEE
Stellenangebote
1. © naturstrom 2. © Claudio Schwarz /unsplash.com
In eigener Sache
1. © katrina wright/unsplash.com
Die Agentur für Erneuerbare Energien e.V. (AEE) leistet Überzeugungsarbeit für die Energiewende. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die Chancen und Vorteile einer Energieversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien aufzuklären - vom Klimaschutz über eine sichere Energieversorgung bis hin zur regionalen Wertschöpfung. Sie arbeitet partei- und gesellschaftsübergreifend und als eingetragener Verein nicht gewinnorientiert. Die allgemeine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wird mittels Jahresbeiträgen von Unternehmen und einigen Verbänden der Erneuerbaren Energien finanziert. Darüber hinaus bewirbt sich die AEE regelmäßig um Kommunikationsprojekte von Fördermittelgebern wie Ministerien, der EU sowie Stiftungen.
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.