Agentur für Erneuerbare Energien

Renews August: mit neuem Mobilitäts-Podcast, einer Animation zu Energiespeichern und Nachnutzungskonzepten für Windenergieanlagen


Erneuerbare in Politik und Wirtschaft



Interview

"Erneuerbare Energien sind ein wichtiger Motor, um Thüringen langfristig als Wirtschafts- und Technologiestandort zu etablieren"

Sabine Wosche, Geschäftsführerin der Landesenergieagentur Thüringen, im Gespräch » über den Ausbau der Erneuerbaren im Bundesland sowie die vierte Saison des Klimapavillons.



Mobilität der Zukunft

Neuer AEE-Podcast

Mobilität der Zukunft

In unserer neuen Podcast-Serie » sprechen wir mit Expert*innen aus Wissenschaft, Verbänden, Wirtschaft, Journalismus und Aktivismus über Mobilitätsfragen: Welche Antriebsformen sind zukunftsfähig, wie schaffen wir die Verkehrswende im ländlichen Raum und was braucht die Gesellschaft von der Politik, damit die Transformation gelingt?



Energiespeicher und ihre Bedeutung für die Sektorenkopplung

Neue AEE-Animation

Energiespeicher und ihre Bedeutung für die Sektorenkopplung

Speicher sind eine wichtige Option, um den Energiebedarf jederzeit und unabhängig von Wetter, Tages- und Jahreszeiten mit dem vorhandenen Angebot in Einklang zu bringen. Die neue AEE-Animation zeigt », welche Speicher es gibt und wie diese die Sektoren Strom, Wärme und Verkehr verknüpfen.


Erneuerbare in den Regionen



Herne investiert in die Zukunft

Energie-Kommune des Monats

Herne investiert in die Zukunft

In Herne ist man sich als ehemalige Bergbaustadt der eigenen Verantwortung beim Klimaschutz und in der Energiewende bewusst. Seit 2013 verfügt die Großstadt im Ruhrgebiet » über ein Klimaschutzkonzept und investiert in energetische Sanierungen und den Ausbau der Erneuerbaren Energien.



Wärmewende im Strukturwandel

Vorstellung der Wärmewende Modellkommune Hoyerswerda

Wärmewende im Strukturwandel

Derzeit bezieht die sächsische Stadt Hoyerswerda die Fernwärme aus Braunkohle. Um die Wärmewende und den Strukturwandel einzuleiten, wird die Stadt eine Machbarkeitsstudie entwerfen », die die Optionen der erneuerbaren Wärmeversorgung aufzeigen soll.



Die ehemalige Prinz-Leopold-Kaserne in Regensburg

Von Kaserne zum Innovationsquartier

Die ehemalige Prinz-Leopold-Kaserne in Regensburg

Aus der ehemaligen Prinz-Leopold-Kaserne soll bezahlbarer wie auch klimaneutraler Wohnraum » und Gewerbeflächen entstehen. Neben ökologischen Baumaterialien setzen die Planer*innen auch auf Solarenergie, Geothermie und Wärmerückgewinnung.


Über den Tellerrand



Wasserstoff als Sektorenkopplungselement

Wasserstofftechnologien erklärt

Wasserstoff als Sektorenkopplungselement

Wasserstoff macht Erneuerbare Energien zukünftig über einen längeren Zeitraum speicherbar und leistet einen wichtigen Beitrag für die Sektorenkopplung. Welche Phasen beinhaltet der Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur » und welche Arten von Wasserstoff können unterschieden werden?



Suchmaschine für Pellet-Lieferanten

Online-Tool

Suchmaschine für Pellet-Lieferanten

Die Energieagentur NRW bietet Besitzer*innen einer klimaschonenden Pelletheizung mit dem Suchfunktionstool "Firmen vor Ort" Orientierung », um einen vertrauenswürdigen Lieferanten aus der Umgebung zu finden.


Wie funktioniert...



...eine Biogasanlage

...eine Biogasanlage

Biogas aus Pflanzen oder Reststoffen ist vielfältig einsetzbar für die Strom- und Wärmeproduktion » sowie durch weitere Veredelung zu Biomethan als Erdgasersatz in Kraftwerken und Motoren. Außerdem ist Biogas speicherbar und kann so ideal die fluktuierende Stromerzeugung aus Wind und Sonne ergänzen.


Information



Rückbau, Recycling und Repowering

Neue Rubrik

Rückbau, Recycling und Repowering

Materialien von Windenergieanlagen müssen nach ihrer Lebensdauer von 20 bis 30 Jahren wieder in den Wirtschaftskreislauf gebracht werden. Mit dem Auslaufen der EEG-Förderung im Jahr 2021 werden bis 2025 etwa 8.000 Anlagen allein in Deutschland betroffen und auf Nachnutzungskonzepte angewiesen sein ».



Endenergieverbrauch nach Anwendungsbereichen

Grafik

Endenergieverbrauch nach Anwendungsbereichen

Im Jahr 2018 lag der Endenergieverbrauch in Deutschland bei 2500,8 Milliarden Kilowattstunden. Mehr als die Hälfte davon entfiel auf Wärmeanwendungen ».


Termine



20. Fachkongress für Holzenergie - Holzenergie geht digital!

22. bis 30. September 2020 Online

20. Fachkongress für Holzenergie - Holzenergie geht digital!

20 Jahre Holzenergiekongress. 20 Jahre gelebter Klimaschutz. 20 Jahre Wertschöpfung und Technologieentwicklung. Der Kongress wird in diesem Jahr als 7-tägige Veranstaltungsreihe mit 13 Sessions stattfinden. Ziel des Fachkongresses ist es, den Branchenvertretern einen aktuellen Sachstand über die Gesetzesinitiativen zu geben und Handlungsempfehlungen zu diskutieren, aktuelle Marktentwicklungen vorzustellen sowie einen Raum für den Erfahrungsaustausch zu bieten. Melden Sie sich jetzt an ».



Zukuftsforum Energie & Klima

15 bis 20. November 2020 Online

Zukuftsforum Energie & Klima

Das Zukunftsforum Energie & Klima ist eine der wichtigsten Diskussionsplattformen im Energie- und Umweltsektor. In diesem Jahr wird das Forum digital veranstaltet ». Die virtuelle Kongresswelt wird sich aus Fachforen und Workshops, einer interaktiven Fachausstellung und Side-Events zusammensetzten. Ein Schwerpunkt wird auch auf den Auswirkungen der Corona-Krise für die Energiewende und den Klimaschutz liegen.



Industrieforum Digitaler Mittelstand

03. und 04. März 2021 in Stuttgart

Industrieforum Digitaler Mittelstand

Mit einem neuen Termin findet das 3. Forum Deutscher Mittelstand 2021 statt. Unter dem Leitthema "Digitalisierung in Fabriken und Produktion" werden die vier thematischen Säulen "Digitale Lösungen", "Organisation & Kultur", "IT Architektur & IIoT" und "Neue Produktionstechnologien" behandelt. Als Medienpartner erhalten AEE-Unterstützer*innen mit dem Rabattcode FDM20COOP2 bei der Anmeldung zur Veranstaltung » einen Rabatt in Höhe von 20 Prozent.


In eigener Sache



Das bieten wir Ihnen

AEE-Leistungen

Das bieten wir Ihnen

Kompetente Beratung, Kommunikation und Pressearbeit zum Thema Erneuerbare Energien und Energiewende in Deutschland - dafür steht die AEE seit 2005 ». Wir zeichnen uns vor allem durch die verständliche Aufbereitung komplexer Themen aus. Unsere Inhalte basieren auf präziser Recherche und stichhaltigen Fakten.



Unterstützen Sie unsere Überzeugungsarbeit für die Energiewende

AEE-Fördermitgliedschaft

Unterstützen Sie unsere Überzeugungsarbeit für die Energiewende

Damit es auch Privatpersonen sowie Organisationen und Unternehmen möglich ist, mit einem kleineren Betrag unsere allgemeine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen, hat die AEE eine Fördermitgliedschaft eingeführt ». Bereits mit einem Betrag ab 20 Euro können Sie einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland leisten.



Hätten Sie's gewusst?

AEE-Quiz

Hätten Sie's gewusst?

Wie viel Euro konnte der Betrieb von vorhandenen Erneuerbare-Energien-Anlagen im Jahr 2019 umsetzten?

7,2 Mrd. Euro
14,4 Mrd. Euro
17,4 Mrd. Euro

Die Antwort finden Sie hier »


Impressum

Agentur für Erneuerbare Energien e.V.
EUREF-Campus 16, 10829 Berlin
kontakt@unendlich-viel-energie.de

Newsletter-Redaktion: Nicola Techel, Markus Schreiber, Magnus Doms, Ilka Müller, Team Fachinfo
V. i. S. d. P.: Dr. Robert Brandt
Bildnachweise:
Erneuerbare Energien in Politik und Wirtschaft
1.© LEG Thüringen/ Andreas Pöcking 2.© AEE 3.© AEE/ Filmmanufaktur Potsdam
Erneuerbare in den Regionen
1.© Stadt Herne 2.© Rico Hofmann/ SWH 3.© Stadt Regensburg/ Stefan Effenhauser
Über den Tellerrand
1.© Emcel 2.© Andreas Gebert/ AEE
Wie funktionieren...
1.© AEE
Information
1.© André Forner/ AEE 2.© AEE
Termine
1.© Bundesverband Bioenergie e.V. 2.© Institut für Produktionsmanagement
In eigener Sache
1.© Lukas Blazek/Unsplash 2.© K B/Unsplash 3.© AEE
Die Agentur für Erneuerbare Energien e.V. (AEE) leistet Überzeugungsarbeit für die Energiewende. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die Chancen und Vorteile einer Energieversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien aufzuklären - vom Klimaschutz über eine sichere Energieversorgung bis hin zur regionalen Wertschöpfung. Sie arbeitet partei- und gesellschaftsübergreifend und als eingetragener Verein nicht gewinnorientiert. Die allgemeine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wird mittels Jahresbeiträgen von Unternehmen und einigen Verbänden der Erneuerbaren Energien finanziert. Darüber hinaus bewirbt sich die AEE regelmäßig um Kommunikationsprojekte von Fördermittelgebern wie Ministerien, der EU sowie Stiftungen.
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.