Agentur für Erneuerbare Energien

Renews März 2019, u.a. mit einem Blick in die nahe Zukunft der Elektromobilität, unserer neuen Animation zum Thema Stromstau und einem Einblick in die Pläne der Verkehrskommission


Erneuerbare Energien in Politik & Wirtschaft



Sorgenkind Verkehr

Maßnahmen reichen nicht aus

Sorgenkind Verkehr

Die Vorgaben, die es im Verkehr zum Erreichen der Klimaschutzziele gibt, sind klar. Allein die Lösungen sind es nicht. Die Arbeitsgruppe Klimaschutz » hat sich zwar auf Maßnahmen wie günstigere Ticketpreise für die Bahn geeinigt und empfiehlt die Prüfung einer CO2-Abgabe. Zu vielen wichtigen Vorschlägen konnte sich aber keine Mehrheit finden.



Trotz des Rekordjahres sind die Herausforderungen für den Ausbau der Erneuerbaren vielfältig

Interview

Trotz des Rekordjahres sind die Herausforderungen für den Ausbau der Erneuerbaren vielfältig

Schüler demonstrieren für den Klimaschutz. Die Herausforderungen an unsere Gesellschaft und die Akteure in Politik und Wirtschaft sind groß: Ein Gespräch mit Dr. jur. Nicole Elert » von PricewaterhouseCoopers GmbH über die Chancen, die Erneuerbare Energien bieten.



Die Energiewende ist eine Innovationsoffensive

Die beste Technologie wird gewinnen

Die Energiewende ist eine Innovationsoffensive

Gunther Glenk (Doktorand an der Technischen Universität München) zeigt zusammen mit Prof. Stefan Reichelstein (Universität Mainz, Stanford University) in einer aktuellen Studie », dass Wasserstoff CO2-frei und rentabel produziert werden kann.


Erneuerbare in den Medien



Elektromobilität fasst Fuß in Deutschland

Preise sinken

Elektromobilität fasst Fuß in Deutschland

Zwei Drittel der deutschen Bevölkerung sieht in Elektroautos die Zukunft. Doch ganz überzeugt sind die Konsumenten noch nicht. Fehlende Ladeinfrastruktur und die hohen Preise sehen vielen Befragte noch als Hindernis. Dies könnte sich aber bald ändern: Spätestens 2019 hat nun auch die deutsche Automobilindustrie den Sprung ins nicht mehr ganz so kalte Wasser gewagt ».



NRW und die Windenergie

Gesagt, getan?

NRW und die Windenergie

NRWs Wirtschafts- und Klimaschutzminister, Andreas Pinkwart, sprach zuletzt überraschend von einer Windenergie-Offensive » mit Verdopplung der Windenergie innerhalb der nächsten fünf Jahre in seinem Bundesland. Der Ersatz alter Windenergieanlagen durch leistungsstärkere Anlagen wurde dabei auch thematisiert. Allerdings steht die Umsetzung der angesprochenen Offensive schon jetzt auf der Kippe.



Dark Eden - Der (Alb)traum vom Erdöl

Ab 11. April 2019 in den Kinos

Dark Eden - Der (Alb)traum vom Erdöl

Ab dem 11. April ist der Dokumentarfilm "Dark Eden" » von Jasmin Herold und Michael Beamish im Kino zu sehen, der über die Anwohnerinnen und Anwohner der Öl-Stadt Fort McMurray berichtet. Eindrucksvolle Bilder verbinden persönliche Schicksale mit den Folgen der Umweltverschmutzung durch die Ölproduktion.


Erneuerbare in den Regionen



Brandenburg mit höchstem Erneuerbaren-Anteil im Wärmesektor

Zahl der Woche

Brandenburg mit höchstem Erneuerbaren-Anteil im Wärmesektor

Brandenburg kann mit einem Spitzenwert von über 18 Prozent Erneuerbare Energien am Brutto-Endenergieverbrauch Wärme und Kälte (2016) punkten. Das nordöstliche Land » liegt damit nicht nur deutlich über dem deutschen Durchschnitt, sondern nimmt auch unter den Ländern klar den Spitzenrang vor Thüringen und Bayern ein.



Auf den Dächern der Stadt Waiblingen

Energie-Kommune des Monats

Auf den Dächern der Stadt Waiblingen

Eindrucksvoll und mit viel Elan zeigt Waiblingen », dass die Energiewende auch auf innerstädtischen Flächen machbar ist. Seit 2006 sind in elf Wohngebieten und neun Gewerbegebieten weit über 550 Solaranlagen auf den Dächern installiert worden. Die Stadt Waiblingen hat die erneuerbare Stromerzeugung von 430 im Jahr 2006 auf 8.860 Megawattstunden im Jahr 2018 erhöhen können.



Lokale Bioenergie im Norden und Süden

Blick über den Tellerrand

Lokale Bioenergie im Norden und Süden

Wie die weltweite Bioenergieproduktion von lokalen Ressourcen profitiert, zeigt sich unter anderem am Beispiel von Mexiko und Schweden, wo innovative Lösungen » eine dezentrale Energiegewinnung ermöglichen.


Information



Versorgungssicherheit auch mit Erneuerbaren Energien

Grafik des Monats

Versorgungssicherheit auch mit Erneuerbaren Energien

Ein EU-Vergleich zeigt: Deutschland und Dänemark haben die sicherste Stromversorgung Europas. Gleichzeitig weisen diese Länder vergleichsweise hohe Anteile von Wind- und Solarenergie an der Stromerzeugung auf. Erneuerbare Energien und stabile Netze » sind also kein Widerspruch.



Kein Angst vor dem Stromstau

Renews Kompakt

Kein Angst vor dem Stromstau

Der laufende, beschleunigte Netzausbau erlaubt weiterhin den Zubau Erneuerbarer Energien und einen uneingeschränkten Stromhandel. Eine effiziente Nutzung bestehender Netze, flexibles Verhalten aller Netznutzer und angemessene Preissignale erleichtern die Markt- und Netzintegration erneuerbaren Stroms, wie das aktuelle Hintergrundpapier zeigt ».



Stau im Stromnetz - was tun?

Neue Animation

Stau im Stromnetz - was tun?

Unsere neue Animation » zeigt Lösungen, mit denen neben dem Stromnetzausbau Erneuerbare Energien noch besser ins Netz integriert werden können. Schon jetzt können die Erneuerbare Energien und Technologien zur Stabilität der Stromversorgung beitragen.



Anteile Erneuerbarer Energien an Strom, Wärme und Verkehr

1990-2018

Anteile Erneuerbarer Energien an Strom, Wärme und Verkehr

Die Anteile von Erneuerbaren Energien im Stromsektor liegen bei 37,8 Prozent ». Das ist ein leichter Anstieg zum Jahr 2017. Im Sektor Wärme haben Erneuerbare Energien einen Anteil von 13,9 Prozent, während im Verkehrssektor nur 5,6 Prozent Erneuerbaren Energien genutzt werden.


Termine



Viertes Zukunftsforum

10. April 2019, Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)

Viertes Zukunftsforum "E-mobiles Brandenburg"

"Das vierte Zukunftsforum "E-mobiles Brandenburg" » ist der Auftakt der neuen Anlauf- und Koordinierungsstelle E-mobiles Brandenburg (AK EMO) und gleichzeitig der offizielle Abschluss des PIOnEER2-Projekts des Reiner Lemoine Instituts (RLI), das konkrete Umsetzungsoptionen von Elektromobilitätsvorhaben in Brandenburg untersucht hat. Praktische Beispiele, zukunftsweisende Ideen und Akteure aus Brandenburg stehen im Mittelpunkt. Brandenburgs Zukunft ist erneuerbar elektrisch: auch im Verkehrssektor.



Berlin Energy Transition Dialogue

9./10. April, Veranstaltung im Auswärtigen Amt

Berlin Energy Transition Dialogue

Der Berlin Energy Transition Dialogue 2019 » gilt als ideale Plattform für ein internationales öffentliches und privates Publikum, um gemeinsam Konzepte für die Energiewende zu erarbeiten. 2018 trafen sich die Außen- und Energieminister mit rund 2.000 Teilnehmern aus mehr als 90 Ländern, um zu diskutieren, wie nationale Regierungen und Interessengruppen des Energiesektors dazu beitragen können, die ehrgeizigen Ziele des Pariser Abkommens und der Agenda 2030 umzusetzen.



Symposium: Geschäftsmodell Energiewende

9. und 10. Mai 2019, Fraunhofer-Forum Berlin

Symposium: Geschäftsmodell Energiewende

Das Symposium "Geschäftsmodell Energiewende" » wird erstmals gemeinsam von den Fraunhofer-Instituten IEE, ISE und ISI veranstaltet. Es widmet sich in diesem Jahr mit seinem Expertendialog den industriepolitischen Chancen und Gefährdungen in der Durchführung der Energiewende. Hochrangige Vertreter der Erneuerbaren-Energien, der Industrie, der Energiepolitik und der Finanzierungsbranche diskutieren mit Fachleuten aus der Wissenschaft, inwieweit die Energiewende nutzbar gemacht werden kann, um Technologiesouveränität zu erreichen, nationale Wertschöpfung sowie leistungsfähige Binnenmärkte in Deutschland und Europa zu schaffen, zu erhalten und auszubauen.



Geothermiekongress 2019: Call for Papers

Anmeldung bis 31. Mai 2019

Geothermiekongress 2019: Call for Papers

Der Bundesverband Geothermie e.V. ruft dazu auf, Vorträge zu den Foren des Geothermiekongresses 2019 (DGK) bis zum 31. Mai anzumelden ». Der Geothermiekongress findet vom 19.-21. November im Science Congress Center Munich in Garching bei München statt. Ziel des Fachkongresses ist es, den erwarteten rund 700 Teilnehmern einen aktuellen Stand über die Forschungslandschaft zu geben und Forschungsergebnisse zu diskutieren, aktuelle Marktentwicklungen und Projektbeispiele vorzustellen sowie einen breiten Raum für den Erfahrungsaustausch und persönliche Gespräche zu bieten.



Fachtagung Forum Synergiewende: Sektorenkopplung und Wärmenetze

12. Juni 2019, Energiebunker in Hamburg

Fachtagung Forum Synergiewende: Sektorenkopplung und Wärmenetze

Im Rahmen einer Fachveranstaltung von Deutscher Umwelthilfe und Agentur für Erneuerbare Energien werden innovative Technologien und Konzepte zur Integration von Strom und Wärme auf Basis Erneuerbarer Energien vorgestellt ». Neben Expertenbeiträgen zur grundlegenden Transformationsstrategie von Wärmenetzen sowie Präsentationen von Best-Practice-Beispielen erwarten Sie zudem Expertentische, die ihre Lösungsansätze für neue, klimafreundliche Nah- und Fernwärme vorstellen.



11. Branchentag Windenergie NRW

26./27. Juni 2019, Kongress in Köln

11. Branchentag Windenergie NRW

Der 11. Branchentag Windenergie NRW 2019 findet am 26. und 27. Juni 2019 im KOMED im Kölner Mediapark statt. Bei dem Kongress stehen technische, finanztechnische und wirtschaftliche Fragen im Mittelpunkt sowie Schnittstellen zu anderen Energiegewinnungsformen bzw. Netz, Speicher und Neue Mobilität. Neben Know-How-Transfer und Networking fungiert der Kongress zudem als Marktplatz für Zukunftstrends und Innovationen der Windenergiebranche. Mehr erfahren Sie hier ».




Bioenergie - Der X-Factor

17./18. September 2019, Statuskonferenz in Leipzig

Bioenergie - Der X-Factor

Das BMWi-Forschungsnetzwerk Bioenergie & Förderprogramm "Energetische Biomassenutzung" veranstaltet die 8. Statuskonferenz in Leipzig ». Bioenergieexperten und Mitglieder aus dem Netzwerk haben die Schwerpunkte für den Call for Abstracts gesetzt. Die Themen zeigen die Vielfalt der Bioenergielösungen und ihrer unterschiedlichen Faktoren, welche entscheidend zur Energiewende beitragen können: Smarte Anwendungen, die zur Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit, Emissionsminderung und sozialen Akzeptanz beitragen. Bis zum 15.4.2019 können Sie die Abstracts für Vorträge und Poster einreichen »



In eigener Sache



Kooperationspartner gesucht

Forschungsradar Energiewende

Kooperationspartner gesucht

Die Projektförderung für das AEE-Forschungsradar Energiewende ist zum 31. März 2019 ausgelaufen. Wir prüfen aber, wie die Studiendatenbank und die Studienvergleiche fortgesetzt werden können und suchen Kooperationspartner. Falls Sie uns dabei unterstützen möchten, wenden Sie sich gerne an uns:

Magnus Maier (Projektleitung)
Tel.: 030 200535 55
Email: m.maier@unendlich-viel-energie.de



Hätten Sie's gewusst?

Energiewende-Quiz

Hätten Sie's gewusst?

Welches Bundesland hatte im Jahr 2017, gemessen an der eigenen Fläche, die größte Windenergie-Leistung installiert?

Schleswig-Holstein
Bremen
Sachsen-Anhalt 

Die Antwort finden Sie hier ».



Impressum

Agentur für Erneuerbare Energien

Invalidenstr. 91

10115 Berlin

Email: kontakt@unendlich-viel-energie.de

Newsletter-Redaktion: Anika Schwalbe, Sven Kirrmann, Nicola Techel, Lena Eyerich, Magnus Maier

V. i. S. d. P.: Dr. Robert Brandt

Bildnachweise:

Erneuerbare Energien in Politik und Wirtschaft

1.© Shutterstock.com, Banana_Republic_images 2.© PWC 3.© Container 1: Sunfire GmbH, Dresden

Erneuerbare Energien in den Medien

1.© Shutterstock.com, moreimages 2. © AEE 3.© W-film / Andreas Köhler 

Erneuerbare Energien in den Regionen

1.© AEE 2.© Stadt Waiblingen 3.© AEE

Information

1.© AEE 2.© AEE 3.© AEE 4.© AEE

Termine 

1. © Wirtschaftsförderung Brandenburg 2.© Berlin Energy Transition Dialogue 3. © Fraunhofer IEE  4. © Bundesverband Geothermie e.V. 5. © AEE 6. © Windenergie NRW, Lorenz Kommunikation 7. © DBFZ

In eigener Sache

1. © AEE 

Dieses Internetangebot wird unterhalten von der Agentur für Erneuerbare Energien unter Trägerschaft des Vereins Agentur für Erneuerbare Energien e.V. vertreten durch den Geschäftsführer Dr. Robert Brandt (V.i.S.d.P.). St.-Nr. (VAT): DE241194299 Eingetragen beim Amtsgericht Charlottenburg, VR 24473B

Die Agentur für Erneuerbare Energien e.V. (AEE) leistet Überzeugungsarbeit für die Energiewende. Ihre Aufgabe ist es, über die Chancen und Vorteile einer Energieversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien aufzuklären - vom Klimaschutz über eine sichere Energieversorgung bis hin zur regionalen Wertschöpfung. Die AEE wird getragen von Unternehmen und Verbänden der Erneuerbaren Energien. Sie arbeitet partei- und gesellschaftsübergreifend. Mehrere ihrer Kommunikationsprojekte werden von den Bundesministerien für Wirtschaft und für Landwirtschaft gefördert.

Newsletter abbestellen

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.