Konferenz: Die Energiewende auf die Straße bringen

Ort: Berlin

Bild_EW-auf-Strasse-Nov18

Datum: 12. November 2018, 13:30 – 19:15 Uhr (anschließend Get-Together mit Imbiss)

Bei der Konferenz in Berlin kommen führende Köpfe aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammen, um in Fachvorträgen und auf dem Podium Einflussgrößen für den Durchbruch Erneuerbarer Energien im Verkehrssektor zu erörtern. Die Akzeptanz in der Bevölkerung, neue Technologien für alternative Antriebe und die Relevanz biogener Kraftstoffe bilden die thematischen Schwerpunkte.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Veranstaltungsort: Hessische Landesvertretung, In den Ministergärten 5, 10117 Berlin

Programmübersicht und Anmeldung »

Als Referentinnen und Referenten haben u.a. bereits zugesagt:

Birgit Breitfuß-Renner, Ministerialdirigentin im Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur

Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt

Dr. Marie-Luise Wolff, BDEW-Präsidentin und Vorstandsvorsitzende ENTEGA AG

Christian Dahlke, Abteilungsleiter Energie und Landesentwicklung, Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern 

Dr. Oliver Weinmann, Vorsitzender des NOW-Beirats, Geschäftsführer Vattenfall Innovation GmbH

Elmar Baumann, Geschäftsführer Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie

Stefan Maierbacher, Abteilungsleiter Hybridantriebe und Getriebe, Deutsches Patent- und Markenamt

Johannes Pallasch, Teamleiter Infrastruktur Elektromobilität, Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellen-technologie GmbH

Dr. Jens Winkler, ENERCON GmbH

Dr. Christiane Arnscheidt, Managing Director Clever Shuttle

Dana Gruschwitz, Senior-Projektleiterin infas

Wolf Herf, Unternehmer

Dr. Hendrik Stein, Analytik Service GmbH

Moderation: Klaus Stratmann, Handelsblatt

Die Veranstaltung wird von der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) mit den Kooperationspartnern Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) und Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB) ausgerichtet.

Hintergrund
Die Erneuerbaren Energien sind auf der Straße noch nicht angekommen. Doch ohne eine Energiewende im Verkehrssektor droht das Generationenprojekt zu scheitern. Denn auf die Mobilität entfällt rund ein Viertel des Klimagasausstoßes Deutschlands. Das liegt vor allem am Straßenverkehr. Technologien für die Energiewende auf der Straße stehen bereit, es fehlt ihnen aber noch an Akzeptanz in der Bevölkerung. Das gilt für die mit großen Hoffnungen startende Elektromobilität ebenso wie für die Wasserstofftechnik und für die skeptisch beäugten Biokraftstoffe. Was brauchen wir für den  Markterfolg erneuerbarer Mobilität auf der Straße?