Wind

Die Windenergie leistet in Deutschland den größten Beitrag zur Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien. Im globalen Maßstab gehört die deutsche Windindustrie zu den Technologie- und Weltmarktführern.

Die Nutzung des Windes als Antriebsenergie hat eine lange Tradition. Windmühlen wurden zum Mahlen von Getreide oder als Säge- und Ölmühle eingesetzt. Moderne Windenergieanlagen gewinnen Strom aus der Kraft des Windes. Sie nutzen den Auftrieb, den der Wind beim Vorbeiströmen an den Rotorblättern erzeugt.

Die Stromerzeugung aus Windkraft hat innerhalb weniger Jahre stark zugenommen. Die in Deutschland installierten Windenergieanlagen produzierten 2016 etwa 77 Milliarden Kilowattstunden Strom. Ende des Jahres 2016 waren in Deutschland 50.019 MW Windenergieleistung, davon 4.108 MW auf See, installiert. Damit deckt die Windenergie heute 13 Prozent des gesamten Bruttostromverbrauchs und liefert den größten Beitrag zur Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien. Mehr als 142.000 Menschen sind 2015 in der Windenergiebranche beschäftigt.

Das Potenzial der Windenergie ist noch nicht ausgeschöpft. Vor allem der Austausch älterer Anlagen durch moderne, leistungsfähigere („Repowering“) und die Windenergienutzung auf dem Meer („Offshore“) bieten Perspektiven für den weiteren Ausbau.

rubrik_wind

DONG Energy ändert Namen in Ørsted

Der Namenswechsel von DONG Energy zu Ørsted untermauert den konsequenten Wandel des Energieversorgers mit dänischen Wurzeln hin zu einem grünen Unternehmen. Dazu beigetragen hat unter anderem der Ausbau der Offshore-Wind Sparte, die Umrüstung von Kohlekraft- hin zu nachhaltigen... Weiterlesen »

2. Internationales Bürgerwindsymposium 2017

Bürgerwindexperten fordern Anpassung der EEG-Definition zur Bürgerenergie und Ausnahmen von Ausschreibungen gemäß De-Minimis-Regel / NRW-Landesregierung sollte Bürgerenergieansatz gezielt unterstützen / Weltweit zunehmendes Interesse an Bürgerenergie Weiterlesen »

Länder haben Schlüssel für erfolgreiche Energiewende

"Im Bund sind die Partner der künftigen Koalition aufgerufen, einen für alle Akteure fairen Rahmen zur Weiterentwicklung der Energiewende zu schaffen. Aber auch die Länder sind in der Verantwortung. Sie halten den Schlüssel in der Hand, um der wettbewerbsfähigen Windenergie ausreichend Raum zu... Weiterlesen »

DONG Energy plant Namenswechsel zu Ørsted

Die dänische DONG Energy-Gruppe hat heute ihre Anteilseigner um eine außerordentliche Hauptversammlung gebeten. Anlass ist, sich weltweit mit einem neuen Auftritt, einem neuen Logo und unter neuem Namen präsentieren zu dürfen. Er soll Ørsted lauten. Weiterlesen »