BWE präsentiert hochkarätig besetztes Forum auf den Spreewindtagen

Berlin, 9. November 2021 - Der Bundesverband WindEnergie wird auch in diesem Jahr wieder bei der Fachmesse Windenergietage, die vom 10. bis zum 12. November in Potsdam stattfindet, vertreten sein. Rund 250 Aussteller und Institutionen präsentieren sich auf der zum 29. Mal stattfindenden Veranstaltung an Ständen sowie bei Veranstaltungen und Foren. Der Bundesverband WindEnergie ist in diesem Jahr am Stand mit der Nummer 301 anzutreffen.

Am 11. November präsentiert der Verband ein hochkarätig besetztes Forum auf den Spreewindtagen. Unter den Überschriften „Ampelkoalition – Freie Fahrt für die Windenergie?“, „Kiesel- oder Wackersteine – Hemmnisse für die Windenergie“ und „Brandenburg – Modellregion der Energiewende“ geht es um die Themen, welche die Branche aktuell besonders herausfordern. Als Diskussionsteilnehmer sind unter anderem der Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff (SPD), der brandenburgische Energieminister Prof. Dr. Jörg Steinbach, und Dr. Robert Preusche, Leiter Transformation Erneuerbare Energie bei BASF dabei.
Hermann Albers, Präsident des Bundesverbands WindEnergie: „Ich freue mich, dass die Windenergiebranche in diesen politisch spannenden Tagen so nahe der Hauptstadt wieder in Präsenz zusammenkommen kann. Nicht nur aufgrund der Corona-Pandemie, sondern auch wegen der laufenden Koalitionsverhandlungen gibt es unter allen Beteiligten ein großes Bedürfnis nach Austausch. Wir erwarten von der neuen Regierung, dass diese die dringend benötigten Impulse setzt, um die Klimaziele zu erreichen und Deutschlands Rolle als innovativen Industriestandort langfristig zu sichern und zu festigen.“

Pressekontakt
Wolfram Axthelm
Bundesverband WindEnergie e. V.
Tel.: 030 212341 251
presse@wind-energie.de
www.wind-energie.de