Teilnahmebedingungen und Bewerbung

Englisch   /   Das Projekt Energiewende PartnerStadt   /   Gut zu wissen   /   Rückblick auf das Pilotprojekt

Wer kann sich bewerben?

Es können sich alle deutschen Städte, Gemeinden, Stadtwerke sowie Verbandsgemeinden oder Landkreise bewerben, die eine bestehende europäische Kooperation um das Thema Energiewende erweitern möchten oder momentan eine europäische Kooperation zu diesem Thema planen. Hierbei bedarf es keiner institutionalisierten Städtepartnerschaft. Jegliche Art der (formlosen) Kooperation oder Zusammenarbeit bzw. Absichtserklärung ist ausreichend. Bitte senden Sie uns für eine bessere Planung eine formlose Interessensbekundung vorab per Mail zu und teilen uns mit, ob Sie noch einen europäischen Partner suchen oder bereits einen Partner mitbringen. Die Bewerbungsfrist endet am 15. März 2019.

IMG_7834_72dpi_72dpi

Welche Voraussetzungen gelten für eine Bewerbung?

  • Erfahrungen mit Projekten vor Ort im Bereich der Energiewende oder Wunsch Erneuerbare Energien auf die Agenda zu setzen. 

  • Bereitschaft, Erfahrungen und Wissen in der Auftakt- und Abschlussveranstaltung sowie in einem Workshop zu teilen. 

  • Bereitschaft, geeignete Räume für einen Workshop zur Verfügung zu stellen.

  • Bereitschaft, bei der Organisation und Logistik des Workshops das Projektbüro zu unterstützen.

  • Bereitschaft zur Reisetätigkeit.

  • Bereitschaft zur Teilnahme an der Auftakt- und Abschlussveranstaltung am 28. Mai 2019 sowie im 2. Halbjahr 2020 in Berlin.
  • Gute Englischkenntnisse, die Projektsprache ist Englisch.

  • Bestehen Kontakte zu europäischen Kommunen und gibt es Bestrebungen, Erfahrungen und Wissen zu teilen und durch den Austausch neue Anregungen zu erhalten? Wenn ja, könnte das Projekt „Energiewende PartnerStadt“ für Sie interessant sein. Gegebenenfalls ist es auch möglich, ein Dreierbündnis mit drei Ländern zu schmieden (bitte beachten Sie, dass die geförderten Fremdkosten dieselben bleiben und in diesem Fall weniger Personen pro Kommune ihre An- und Abreise sowie Unterkunft erstattet bekommen). Sie möchten das Thema Energiewende verstärkt auf die Agenda setzen, es fehlt jedoch der geeignete Partner? Kontaktieren Sie uns bitte vorab mit einer formlosen Interessensbekundung, wir unterstützen Sie bei der Suche nach interessierten Partnern, sodass Sie die Bewerbung gemeinsam bis zum 15. März 2019 einreichen können.

    Für eine bessere Planung freuen wir uns vorab über eine formlose Interessensbekundung per E-Mail an: c.huelsken@unendlich-viel-energie.de.

Wie gestaltet sich der Bewerbungsprozess?

Auch im Jahr 2019 kriegen die lokalen, europäischen Akteure wieder die Möglichkeit, ihre Kooperationen auf Basis der Energiewende auszubauen. Fünf Partnerschaften können die Projektförderung gewinnen, die eine Auftakt- und Abschlussveanstaltung, einen Workshop und Webinare umfasst. Sie überlegen am Projekt teilzunehmen? Füllen Sie das folgende Formular aus und senden es postalisch, per Fax oder E-Mail bis zum 15. März 2019 an die Agentur für Erneuerbare Energien. Es handelt sich dabei lediglich um ein Bewerbungsformular, das keine Garantie für eine Projektdurchführung oder Teilnahme impliziert.

Bewerbungsformular

Englisch   /   Das Projekt Energiewende PartnerStadt   /   Gut zu wissen   /   Rückblick auf das Pilotprojekt

Kontakt
Agentur für Erneuerbare Energien
Invalidenstraße 91, 10115 Berlin
Christina Hülsken
Telefon: (030) 200 535 40
E-Mail: c.huelsken@unendlich-viel-energie.de

MailFooter_EW_Partnerstadt_NEU_DE