Das KOMM:MAG 2021

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Unterstützer*innen der AEE,


noch immer hat uns die Pandemie im Griff und die Sichtbarkeit von Unternehmen bleibt eingeschränkt. Wir möchten Ihnen daher die Gelegenheit bieten, sich mit einer Anzeige und/oder einem redaktionellen Beitrag in der nächsten Ausgabe unseres Kommunalmagazins KOMM:MAG zu präsentieren und so einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen – bei kommunalen Entscheidungsträger*innen und regionalen Akteur*innen.


Im Herbst erscheint unser Jahresmagazin KOMM:MAG mit dem diesjährigen Schwerpunkt „Die gute Landwirtschaft“. Der Themenschwerpunkt soll die Leser*innenschaft anregen, die Landwirtschaft als Gegenstand des kommunalen Klimaschutzes und der Erneuerbaren-Energie-Politik in den Fokus zu nehmen.

Das KOMM:MAG 2021 bietet spannende Praxisbeispiele, anschauliche Fachberichte und kontroverse Diskussionen und mit der AEE als Herausgeberin steht das KOMM:MAG für eine sachliche und faktenbasierte Kommunikation. Das KOMM:MAG erscheint in einer Auflagenhöhe von 5000 Exemplaren und wird von der wichtigsten Zielgruppen des Ausbaus Erneuerbarer Energien gelesen: Den kommunalen Entscheidungsträger*innen sowie den regionalen Akteur*innen wie Projektierer*innen, Verbraucher*innen, Betreiber*innen, Hersteller*innen und Moderator*innen. Sie haben eine Schlüsselfunktion beim Upgrade unserer Energieversorgung.

Der ideale Ort für Sie, mit einer Anzeige oder mit einem redaktionellen Beitrag auf sich und Ihre Arbeit aufmerksam zu machen.

Die Themen:

Schwerpunkt: Die gute Landwirtschaft

  • kommunale Handlungsmöglichkeiten einer klimafreundlichen Landwirtschaft
  • nachhaltige Verpachtung im Kontext des Klimaschutzes
  • erfolgreiche und inspirierende Beispiele aus der Praxis vorgestellt

Gut vernetzt – Wir können mehr als 100% (Sektorenkopplung)

  • Erneuerbare in Industrie und Stadt
  • EE bringen zusammen: Ganz gleich ob Klimaschutz, Menschen, Technik und Wissenschaft

Aktuelle Debatten und Innovationen

  • Erfolgreiche und inspirierende Beispiele aus der Praxis
  • Akteur*innen im Portrait

EE als Standortpolitik

  • Strukturwandel als Chance
  • Denkmalschutz dank neuer Technologie

Mobil machen

  • Ammoniak für die Schifffahrt
  • Biokraftstoffe und Landwirtschaft

Kinderseite

  • Bauernhof von morgen (bzw. modern von heute)

Außerdem Kommunen/Regionen im Heft: Trendelburg, Moosburg an der Isaar, Magdeburg, Köthen, Tangeln, Ravensburg, Merzig, Leuna, Blankenburg, Ostallgäu, München, Herne, Wuppertal, Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog, Lüneburg


Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie auch in der kommenden Ausgabe mit einer Anzeige dabei wären. Hier finden Sie die Mediadaten. Falls Sie Fragen zu den Themen oder den Mediadaten haben, stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

https://www.unendlich-viel-energie.de/media/file/4241.AEE_KOMMMAG_Mediadaten-Apr21.pdf

Kontakt:

Bettina Bischof

Tel:: 030 200535 42

E-Mail: b.bischof@unendlich-viel-energie.de