Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in 
mit Studienrichtung pflanzliche Produktion (m/w/d)

Am Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (TFZ) in Straubing ist ab dem 01.09.2022 eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in 
mit Studienrichtung pflanzliche Produktion (m/w/d)

in Vollzeit (40,1 h/Woche), befristet bis zum 31.12.2024, zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Sie werden als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in der Abteilung Rohstoffpflanzen und Stoffflüsse ein Demonstrationsvorhaben zum Anbau von Energie- und Rohstoffpflanzen auf Praxisflächen bearbeiten. Dabei begleiten Sie bereits angelegte Flächen, vor allem mit Durchwachsener Silphie, beispielsweise mit Drohnenaufnahmen zur Dokumentation der Bestandesentwicklung. Sie bauen Kontakte zu weiteren Landwirtinnen und Landwirten auf, deren Flächen mit Informationen zu weiteren Pflanzenarten beschildert werden sollen. Für dieses Vorhaben halten Sie Vorträge und führen Feldbesichtigungen durch, erstellen Informationsmaterial und stehen für telefonische Beratung zu den Kulturen zur Verfügung. Außerdem sichern Sie den Anbau an den diversen Standorten durch Beratung der Vorhabenspartner und der Beteiligten.

Ihre weiteren Tätigkeiten umfassen die Organisation von Anlage, Pflege und Beerntung der TFZ-eigenen Demonstrationsparzellen im TFZ-Schaugarten und deren laufende Begleitung mit Bonituren, Fotodokumentation und Datenerhebungen. Auch für diesen wichtigen öffentlichkeitswirksamen Bereich entwerfen Sie auf Basis der wissenschaftlichen Erkenntnisse allgemeinverständliche Schautafeln und schreiben Anbauhinweise und Artikel in landwirtschaftlichen Fachzeitschriften.

Ihre Qualifikationen und Fähigkeiten:

  • Abgeschlossenes Studium der Agrarwissenschaften (M.Sc., Diplom (FH oder Univ.), B.Sc.) mit Studienrichtung pflanzliche Produktion oder vergleichbarer Studienabschluss mit entsprechenden Kenntnissen zum Pflanzenbau,
  • Erfahrung bei der Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen und Texten für Internet und Broschüren,
  • gewandter Umgang mit Wort und Schrift, fehlerfreie Deutschkenntnisse notwendig,
  • hohe Eigenmotivation zum Verfassen zielgruppengerechter Texte und Schilder,
  • schnelles Erfassen wissenschaftlicher Ergebnisse,
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit mit unterschiedlichen Zielgruppen,
  • ausgeprägte Selbstorganisation,
  • ausgeprägte Teamfähigkeit, aber auch selbstständige Arbeitsweise,
  • Erfahrungen und Kenntnisse zu Anbau und Nutzung von Nachwachsenden 
Rohstoffen von Vorteil,
  • Erfahrungen im Bereich pflanzenbauliches Versuchswesen von Vorteil,
  • gute EDV-Kenntnisse (MS-Office, Bildbearbeitung) notwendig, Erfahrungen mit Citavi und statistischer Auswertung von Vorteil,
  • zeitliche Flexibilität in Arbeitsspitzen und Bereitschaft zu ggf. auch mehrtägigen Dienstreisen,
  • Führerschein Klasse B notwendig, eigener Pkw von Vorteil.

Das erwartet Sie:

  • Mitarbeit in einem Team mit sehr gutem Betriebsklima sowie klarer und flacher Hierarchiestruktur,
  • Forschung an Zukunftsthemen für eine nachhaltige Gesellschaft,
  • umfangreiche Einarbeitung und gemeinsamer Vorhabenabschluss,
  • abwechslungsreicher Arbeitsplatz zwischen Büro und Feld mit hoher Eigenverantwortung,
  • modern ausgestatteter Arbeitsplatz,
  • Flexibilität durch Gleitzeit und Überstundenabbau.

Die Bezahlung erfolgt je nach Qualifikation und Tätigkeitsmerkmalen nach Entgeltgruppe E 10 bis E 13 TV-L.

Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten sowie auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung unter den gesetzlichen Vorschriften wird hingewiesen. Schwerbehinderte Menschen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Wir bitten daher, keine Originale vorzulegen, eine digitale Bewerbung ist erwünscht. 
Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.

Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Fritz unter 09421 300-012 zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 29.07.2022 unter Angabe des Zeichens STA-TFZ-P 2219 ausschließlich per E-Mail an:

poststelle@tfz.bayern.de zu Händen Frau Dr. Maendy Fritz, Technologie- und Förderzentrum, Schulgasse 18, 94315 Straubing

Mit der Einsendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie, dass Sie unsere Datenschutzhinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zur Kenntnis genommen haben (siehe Link unten).

Datenschutzhinweise zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung