Energie-Kommunen

Was ist eine Energie-Kommune?

Eine „Energie-Kommune“ schöpft die kommunalen Handlungsmöglichkeiten beim Ausbau der Erneuerbaren Energien kreativ und innovativ aus. Dadurch profitiert sie von Wertschöpfungseffekten und steigert die Akzeptanz und Beteiligung der Bürger*innen. Mögliche Handlungsspielräume beziehen sich auf den Bau von Solar-, Biogas-, Windkraft-, Geothermie- und Wasserkraftanlagen. Aber auch effektive Beratung für Bürger*innen oder die Erstellung eines Energiekonzeptes können wichtige Eigenschaften einer „Energie-Kommune“ sein. Die Agentur für Erneuerbare Energien zeichnet seit 2008 eine „Energie-Kommune des Monats“ (EKdM) aus. Energie-Kommunen profitieren von den Wertschöpfungseffekten der Erneuerbaren Energien und erhöhen die Möglichkeiten zur Partizipation der Bürger*innen.

Haben Sie Kritik oder Anregungen? Schreiben Sie uns an kontakt@unendlich-viel-energie.de.

Energie-Kommune des Monats: Mannheim

Als Industriestadt mit dem größten Steinkohlekraftwerk Deutschlands, ist die Dekarbonisierung der Fernwärme ein Schlüsselfaktor zum Gelingen der Klimaneutralität Mannheims. Mit der Energierahmenstudie und dem Klimaschutz-Aktionsplan 2030 will die Stadt den Anteil der Erneuerbaren erhöhen. Weiterlesen »

Das KOMM:MAG 2021

Nutzten Sie jetzt die Gelegenheit, sich mit einer Anzeige und/oder einem redaktionellen Beitrag in der nächsten Ausgabe unseres Magazins KOMM:MAG zu präsentieren und so einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen - bei kommunalen Entscheidungsträger*innen und regionalen Akteur*innen. Weiterlesen »