Spaß und Erholung mit Erneuerbaren Energien

Baedeker Reiseführer „Deutschland - Erneuerbare Energien erleben“ in überarbeiteter Auflage erschienen

AEE_EE-Reisefuehrer_TitelBerlin, 21. März 2014. Vom Windpark an der See über Energielehrpfade in den Mittelgebirgen bis zum Solar-Wasser-Kraftwerk an der Schweizer Grenze:  Erneuerbare Energien lassen sich in allen Teilen Deutschlands erkunden. Der neu aufgelegte, überarbeitete und aktualisierte Baedeker-Reiseführer „Deutschland - Erneuerbare Energien erleben“ bietet fast 200 Energieziele, verteilt über alle 16 Bundesländer. Der reichhaltig bebilderte, mit Infografiken und einem Reiseatlas ausgestattete Band lädt dazu ein, spannende Erneuerbaren-Projekte und lohnende Urlaubsziele aus nächster Nähe kennenzulernen. Eine fachliche Einführung, Hintergrundinformationen und Detailkarten runden die Darstellung ab. Der Reiseführer ist in Kooperation mit der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) entstanden. Er richtet sich an Familien, Entdecker und Genießer. Im Buchhandel und im Online-Shop der AEE ist der Reiseführer für 16,99 Euro erhältlich.

Der Autor des Reiseführers, Fachjournalist und Geograph Martin Frey, hat für die Neuauflage rund 50 neue Reiseziele ausgewählt, darunter das Solarturmkraftwerk in Jülich, das thüringische Bioenergiedorf Schlöben, Solardraisinen im Odenwald und Projekte der Internationalen Bauausstellung (IBA) in Hamburg. „Die sorgfältig ausgewählten Ziele laden zu Spaß und Erholung ein. Gleichzeitig lässt sich dort vieles über die Energieversorgung der Zukunft lernen. Der Band bietet zudem Anregungen für Zuhause“, schildert Frey. 

Specials und Schwerpunktthemen
In elf Specials zu Erneuerbaren Energien in Metropolregionen wie dem Rheinland, Stuttgart oder Dresden wird deutlich: Der Ausbau Erneuerbarer Energien findet nicht nur auf dem Lande statt, sondern auch in Ballungsräumen. „Für Stadtbewohner wie für City-Touristen bedeutet dies: Der Weg zum nächsten Erneuerbaren-Projekt ist nicht weit und häufig schon mit Bus, U- oder Straßenbahn erreichbar“, erklärt AEE-Geschäftsführer Philipp Vohrer. Neben den Metropolregionen-Specials wurde in der Neuauflage z.B. auch das neue Schwerpunktthema Elektromobilität berücksichtigt.

In vielen Regionen sind Erneuerbare Energien nicht nur zum Wirtschafts-, sondern auch zum Tourismusfaktor geworden. Zahlreiche Ziele in dem neu aufgelegten Reiseführer liegen in klassischen Urlaubsregionen. Die Erneuerbaren schaffen dort Attraktionen für die Gäste und zusätzliche Einkommensmöglichkeiten für die Bewohner. „Hand in Hand mit dem Tourismus entfaltet die Energiewende in vielen deutschen Kommunen und Regionen eine Hebelwirkung für zukunftsträchtige Investitionen“, sagt Vohrer.

AEE_EE-Reisefuehrer_Zernin_Foto-Gudrun_Schuetzler

Die Solarkirche von Zernin. Quelle: Agentur für Erneuerbare Energien/Gudrun Schützler 

Neues Layout
Neben vielen praktischen Tipps für unterwegs erklärt der Reiseführer, wie die unterschiedlichen regenerativen Techniken funktionieren und welchen Beitrag sie zum Klimaschutz leisten. Eine Reise durch die Welt der Erneuerbaren Energien in Deutschland bietet damit auch Ideen für den Alltag und für den Einsatz zu Hause. „Nach dem großen Erfolg der ersten Auflage freuen wir uns, die Neuauflage des Reiseführers zu Erneuerbaren Energien im neuen Baedeker-Layout präsentieren zu können“, erklärt Verlegerin Dr. Stephanie Mair-Huydts.

Der Baedeker Deutschland - Erneuerbare Energien erleben, ISBN 978-3-8297-1495-2, ist ab 1. April zum Preis von 16,99 Euro im Buchhandel erhältlich. Ab sofort können Exemplare im Online-Shop der AEE unter http://www.unendlich-viel-energie.de/shop vorbestellt werden.

Titelseite, Fotos und Probeseiten des Reiseführers sind zum Download verfügbar unter

http://www.unendlich-viel-energie.de/ee-reisefuehrer

Kontakt:
Agentur für Erneuerbare Energien
Alexander Knebel
Pressereferent
Tel:   030-200535-52
Mail: a.knebel@unendlich-viel-energie.de
www.unendlich-viel-energie.de


Karl Baedeker Verlag
Brigitte Kehl
Marco-Polo-Straße 1
73760 Ostfildern
Telefon: 0711/4502-245
Mail: b.kehl@mairdumont.com
www.mairdumont.com