Biogas

Rund 9.000 Biogasanlagen mit ca. 4.100 Megawatt installierter Leistung erzeugten 2016 in Deutschland rund 32 Milliarden Kilowattstunden Strom für über acht Millionen Haushalte sowie Wärme und Kraftstoffe. Damit wurden 13,4 Millionen Tonnen Treibhausgase vermieden. Biogas ist eine besonders vielseitige erneuerbare Energiequelle. Sowohl Reststoffe – von der Gülle bis zum Biomüll – als auch Energiepflanzen – vom Mais bis zum Schilfgras – lassen sich in der Biogasanlage nutzen.

rubrik_landschaft

Wasserschutz mit Biogas

Freising. 22. März 2018. "Energiepflanzen leisten einen wichtigen Beitrag zum Wasserschutz." Auf diesen Zusammenhang weist der Geschäftsführer im Fachverband Biogas, Dr. Stefan Rauh, anlässlich des heutigen Weltwassertages hin. Die Energiepflanzen schützen Boden, Wasser und Insekten, wobei eine... Weiterlesen »

Video: Grundlast war gestern

Mit voranschreitender Energiewende gewinnt Biogas an Bedeutung. Denn in flexibler Fahrweise springt es immer dann ein, wenn Sonne und Wind nicht ausreichend Leistung liefern. Die Biogas-Flexibilisierung im Portrait. Video ansehen »