Der Europäische Geothermiekongress 2022 findet in Berlin statt

Berlin, 31. März 2021. EGEC Geothermal und der Bundesverband Geothermie (BVG) freuen sich, bekannt zu geben, dass der Europäische Geothermiekongress 2022 von 17. bis 21. Oktober 2022 im Berliner Congress Center (bcc) stattfinden wird.

Der Europäische Geothermiekongress (EGC) ist der größte Geothermiekongress in Europa, mit mehr als 800 Besuchern aus der ganzen Welt und einer einzigartigen Mischung von Veranstaltungen für den gesamten Geothermiesektor. Der EGC findet alle drei Jahre statt und bietet eine einzigartige Chance für Stakeholder verschiedener Bereiche, wie aus der Wissenschaft, der Industrie, dem Finanzsektor, der Politik oder aus gesellschaftlichen Initiativen, zusammen zu kommen und neue Lösungswege zu finden.

„Wir haben über die letzten Jahre herausragende Entwicklungen im Geothermie-Sektor erleben können: Bahnbrechende Innovationen, immer mehr Investitionen aus dem Öl- und Gas-Sektor und bessere Kopplung mit anderen erneuerbaren Energien. Der Geothermiekongresses 2022 wird all das widerspiegeln. Es wird ein wichtiges Event für jeden mit Interesse an Geothermie,“ so Philippe Dumas, Generalsekretär des EGEC. André Deinhardt, Geschäftsführer des Bundesverbands Geothermie ergänzt: „Als Bundesverband Geothermie sind wir sehr glücklich, dass der EGC 2022 dieses Mal in Berlin stattfinden wird. Ich bin zuversichtlich, dass wir ein tolles Event mit der Geothermie-Community, sowie der Energiebranche als Ganzes haben werden. Wir erwarten, dass der EGC 2022 ein positives Signal für die Energiewende mithilfe der Geothermie sein wird.“

Deutschland gehört heute zu den führenden Märkten für Geothermie in Europa. Es ist der viertgrößte Markt für geothermische Fern- und Nahwärmenetze und der größte in Bezug auf den geplanten Kapazitätsausbau. Geothermisch betriebene Wärmepumpen und Fernwärme steuern zusammen über 4700 MWth zur Versorgung mit Wärme und Kühlung. Darüber hinaus sind 35 MWel Stromleistung installiert, womit Deutschland zu den wichtigsten europäischen Ländern beim Einsatz von Geothermie zur Stromerzeugung zählt. Die Gastgeberstadt Berlin hat das Ziel, bis 2050 Klimaneutralität zu erreichen und sieht Geothermie als Teil der Lösung.

Der EGC folgt seinem bewährten Format und bietet ein Konferenzprogramm mit Vorträgen und Posterpräsentationen, Beiträge von lokalen, nationalen und europäischen Politikern, Sitzungen zu den Themen Wissenschaft und Forschung, Politik, Bildung, Finanzierung und Kommunikation, eine große Industrie-Ausstellung, Besichtigungen von Geothermieprojekten vor Ort, Vernetzungsveranstaltungen und vieles mehr.

Der Call for Abstracts wird im April 2021 bekannt gegeben.

Über den Europäischen Geothermiekongress:

Der Europäische Geothermiekongress (EGC) ist die größte Veranstaltung, die den gesamten europäischen Geothermiesektor zusammenbringt und hunderte von Menschen aus Europa und der ganzen Welt anzieht. Seit 2013 wird die Veranstaltung alle drei Jahre von Europäischen Geothermie Council (EGEC) organisiert. Der EGC 2022 wird zusammen mit dem Bundesverband Geothermie organisiert. www.europeangeothermalcongress.eu

Pressekontakt:

Bundesverband Geothermie e.V.
Albrechtstraße 22, 10117 Berlin
Dr. André Deinhardt, Geschäftsführer
Tel. 030 / 200954950
www.geothermie.de