NATURSTROM realisiert gemeinsam mit lokalen Akteuren Mieterstrom-Projekte in Ingolstadt und Putzbrunn

Düsseldorf, 19. Oktober 2021. Der Öko-Energieversorger NATURSTROM hat in Ingolstadt und Putzbrunn neue Mieterstrom-Projekte umgesetzt. Insgesamt über 100 Wohneinheiten und eine Kindertagesstätte können nun vor Ort produzierten Strom beziehen. Beide Projekte zeichnen sich über das saubere Vor-Ort-Stromangebot hinaus durch gemeinnützigen Wohnungsbau aus.

NATURSTROM als eines der führenden Mieterstrom-Unternehmen freut sich über die Fertigstellung von zwei neuen Projekten in Bayern – jeweils in der Zusammenarbeit mit kommunalen Unternehmen. „Saubere Energieangebote mit Akteuren vor Ort zu verknüpfen, das ist eines der Erfolgsmodelle von NATURSTROM. Denn egal ob mit Bürgerenergiegemeinschaften oder kommunalen Akteuren: Gemeinsam mit den Menschen und Organisationen vor Ort werden Energiewende-Projekte nahbar und so ein Gewinn für alle. Wir freuen uns, mit den Projekten in Ingolstadt und Putzbrunn gemeinsam mit unseren regionalen Partnern vor Ort erneut gute Beispiele für eine solche gleichermaßen partizipative wie nachhaltige Energieversorgung zu geben“, sagt NATURSTROM-Vorstand Dr. Tim Meyer.

In Putzbrunn nahe München werden seit August 76 Wohnungen in drei Gebäuden mit erneuerbarem Solarstrom versorgt. Projektpartner sind hier neben der Gemeinde selbst auch der Landkreis München sowie die Bürgerenergiegenossenschaft BENG eG. Letztere betreibt die Photovoltaikanlagen (PV) auf den Dächern der Gebäude mit einer insgesamt installierten Leistung von 115 Kilowatt peak (kWp), NATURSTROM kümmert sich um die energiewirtschaftliche Abwicklung. Rund 114.000 Kilowattstunden (kWh) Strom im Jahr soll die Anlage liefern, ca. 30.000 kg CO2 jährlich werden so eingespart. Die Mietwohnungen werden größtenteils von Angestellten der Gemeinde bewohnt. Bereits zum zweiten Mal wurde gemeinsam mit der Bürgerenergiegenossenschaft BENG ein Mieterstrom-Projekt erfolgreich realisiert. Andreas Dathe, Vorstandsmitglied der BENG eG: „Für Bürgerenergiegenossenschaften ist es besonders wichtig, auch junge Geschäftsfelder auszubauen. Mieterstrom als erneuerbares dezentrales Energiesystem ermöglicht Menschen Teilhabe an ihrer Energieversorgung und ist daher ein essenzieller Schlüssel für die Energiewende vor Ort.“

In Ingolstadt ermöglicht NATURSTROM ein Mieterstrom-Angebot in einem Projekt der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft Ingolstadt GmbH (GWG), die sich auf familiengerechtes Bauen fokussiert. Aktuell errichtet die GWG am nördlichen Stadtrand von Ingolstadt das Quartier „Wohnen am Rosengarten“ mit 58 öffentlich geförderten Wohneinheiten und einer Kindertagesstätte, verteilt auf vier Mehrfamilienhäuser. Hier entstehen Zwei-, Drei- und Vier-Zimmerwohnungen. Einige Wohnungen werden bereits seit September 2021 beliefert, weitere folgen planmäßig im März 2022. Geschäftsführer Alexander Bendzko von der GWG: „Nachhaltiges Wohnen muss und wird die Zukunft werden. Regenerativer Mieterstrom und eine saubere Wärmeversorgung sind dabei entscheidende Stellschrauben, um den Gebäudesektor in Zukunft klimafit zu machen.“ NATURSTROM als Energiepartner des Projektes gewährleistet eine klimaneutrale Wärmeversorgung des Quartiers über ein Blockheizkraftwerk (BHKW) mit einer Leistung von 50 Kilowatt elektrisch (kWel) und 100 Kilowatt thermisch (kWth), ergänzt durch einen Gaskessel mit 180 Kilowatt (kW). Sowohl BHKW als auch Gaskessel laufen mit naturstrom biogas 10 %. Die Stromerzeugung des BHKW speist den Mieterstromtarif für die bereits eingezogenen sowie die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers.

Pressekontakt

NATURSTROM AG
Joanna Albrecht
Junior-Referentin PR
Tel: +49 30 408 1800-10
E-Mail: joanna.albrecht@naturstrom.de