• Renews März

    In diesem Monat haben wir wieder spannende Themen und Informationen rund um die Erneuerbaren Energien für Euch:

    • Was kann ich Zuhause für die Energiewende tun?
    • Ein Biogasrucksack für Äthiopien
    • Sektorenkopplung im Einzelhandel
    • Gemeinsam durch den Strukturwandel

    Buehne_Renews-Mrz20
  • Der neue BETD-Podcast

    Der BETD wurde aufgrund der aktuellen Gefahr durch COVID-19 abgesagt. Dennoch können Sie sich weiterhin in unserem BETD-Podcast über die wichtigsten Themen rund um den Energy Transition Dialogue informieren.
    Abonnieren Sie den Podcast auf der BETD-Website.

    Buehne_BETD-Podcast
  • Neuer Statusreport: Föderal Erneuerbar 2019/2020

    Zum Stand der Energiewende in den Bundesländern

    Der „Statusreport Föderal Erneuerbar 2019/2020“ bietet Daten, Fakten und Infografiken sowie Interviews mit den zuständigen Landesminister*innen, energiepolitische Analysen und Best-Practice-Beispiele, die die Schwerpunkte der jeweiligen Landesregierungen bei der Energiewende verdeutlichen.

    FE-Report-2019_Mockup_buehne
  • Zukunftsperspektive nach dem EEG: Sektorenkopplung

    Die neue AEE-Animation erklärt, welche Rahmenbedingungen die Sektorenkopplung als Strategie für Post-EEG-Anlagen ermöglichen. Denn ab 2021 fallen die ersten Anlagen aus der EEG Förderung und die Betreiber*innen fragen sich, wie es dann weitergehen soll: Recycling, Second Life, Repowering oder Weiterbetrieb?

    Buehne_Animation_SeKo_PostEEG2
  • KOMM:MAG 2019

    Das Jahresmagazin zu Erneuerbaren Energien in Kommunen
    Die Dekarbonisierung unseres Lebens zur Eindämmung der Erderwärmung ist eine der größten Herausforderungen. Es gibt viele Bereiche, in denen etwas getan werden kann. Zwar wird in diesem Zusammenhang vor allem vom Strom- und Verkehrssektor gesprochen. Aber auch im Wärmebereich gilt es, neue Wege zu gehen. Immerhin entfielen im vergangenen Jahr 1.207 Milliarden Kilowattstunden des Endenergieverbrauch auf den Wärmesektor. 

    Buehne_KOMM-MAG-2019

Newsletter-Abmeldung

Liebe* Leser*in,

wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann senden Sie bitte eine mail unter der Angabe von Ihrem Namen, Vornamen und E-Mail-Adresse an kontakt@unendlich-viel-energie.de.

Vielen Dank