Wirtschaft

Die Erneuerbaren Energien haben sich zu einer der führenden deutschen Technologiebranchen entwickelt. Sie sorgen für Wachstum, regionale Wertschöpfung und neue Arbeitsplätze.

Im Jahr 2016 lag der Anteil der Erneuerbaren Energien am gesamten deutschen Strom-, Wärme- und Kraftstoffverbrauch bei 50,2 Prozent. Die Investitionen in neue Anlagen lagen in 2016 bei etwa 14,23 Milliarden Euro. Der Umsatz deutscher Unternehmen lag bei 15,36 Milliarden Euro.

Investitionen in Erneuerbare Energien schaffen Arbeit. Seit 2004 hat sich die Zahl der Beschäftigten in diesem Wirtschaftszweig mehr als verdoppelt. 2015 arbeiten etwa 330.000 Menschen bei Herstellern, Zulieferern und Projektierern der Erneuerbare-Energien-Branche.

Erneuerbare Energien gehören zu den wichtigsten Wachstumsmotoren in Deutschland. Pro Jahr bewirken sie undesweit eine Wertschöpfung von rund 17 Mrd. €, davon mehr als 11 Mrd. € allein in den Kommunen.

rubrik_wirtschaft_blau

Größte reine Biogas-Fachmesse der Welt öffnet in 12 Tagen

Die enorme Innovationskraft der Biogasbranche zeigt sich wieder einmal anschaulich auf der BIOGAS Convention & Trade Fair, die vom 12. bis 14. Dezember in Nürnberg ihre Tore öffnet. Gut 250 Aussteller werden auf über 5.500 Quadratmetern Nettofläche ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen... Weiterlesen »

Druckerei in der Oberpfalz druckt jetzt mit Sonnenstrom

Die IBC SOLAR AG, ein weltweit führendes Systemhaus für Photovoltaik (PV) und Energiespeicher, hat zusammen mit seinen Partnern Krisch Energietechnik GmbH und DHYBRID eine 95-kWp-PV-Anlage auf einer Produktionshalle des Druckzentrums Regler in Altenstadt an der Waldnaab (Oberpfalz) installiert. Weiterlesen »