"Kraftstoffe der Zukunft": Fünf Tage Innovationsfreude pur

Berlin, 29. Oktober 2021 - „Kraftstoffe der Zukunft 2022 – Navigator für nachhaltige Mobilität“: So lautet das Motto des 19. Internationalen Fachkongresses, zu dem der Bundesverband Bioenergie (BBE) gemeinsam mit seinen Partnern vom 24. bis 28. Januar 2022 einlädt. Mit 15 Sessions an fünf Tagen präsentieren Experten aus Wissenschaft, Politik und Forschung innovative Entwicklungen rund um die klimafreundliche und alltagstaugliche Mobilität der Zukunft.

Der BBE stellt das Programm des Digitalkongresses vor: Im Jahr 2030 soll der Verkehrssektor laut Bundesregierung 40 Prozent weniger CO2 als im Jahr 2020 ausstoßen. Eine solche hohe Reduktion ist nur mit Elektromobilität nicht zu erreichen. Klar ist also: Ein Umstieg auf alternative, klimaschonende Kraftstoffe ist notwendig. Mögliche erneuerbare Kraftstoffe könnten Biodiesel, Bioethanol oder Biomethan sein, auch E-Fuels aus Wind-, Sonnen- und Bioenergie eröffnen neue Möglichkeiten. In der Seefahrt und Luftfracht gibt es nachhaltige Potentiale. Im Rahmen des Kongresses stellen Referenten aus ganz Europa in ihren 20-minütigen Beiträgen fortschrittliche Technologien sowie Ausblicke und Grenzen deren Einsatzes vor.

Auf dem Programm der digital durchgeführten Veranstaltung steht ebenso eine Podiumsdiskussion, in der insbesondere der Green Deal und die neuen Richtlinien und Verordnungen der Europäischen Kommission im „Fit for 55“-Paket besprochen werden. Insgesamt können Teilnehmer aus 60 Vorträgen wählen. Die Präsentationen werden als Videostream im Internet gezeigt. Die zweisprachige Durchführung ermöglicht eine internationale Teilnahme. Ein reger Informationsaustausch wird durch eine Fragestellenrunde am Ende jedes Vortrages ermöglicht. Die erste Session startet am 24. Januar um 10:00 Uhr, die weiteren Kongresstage beginnen um 9:00 Uhr.

Der Fachkongress für erneuerbare Mobilität wird organisiert vom Bundesverband Bioenergie, der Union zur Förderung von Öl- und Proteinpflanzen (UFOP), dem Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft e.V. (BDBe), dem Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB) und dem Fachverband Biogas (FvB). Die Landwirtschaftliche Rentenbank fördert die Veranstaltung. Das komplette Programm sowie Informationen zum Frühbucherrabatt finden Sie auf der Webseite der Veranstaltung.

Pressekontakt
Susanne Büchner
Bundesverband Bioenergie e.V.
Tel.: 030 275 8179 284
buechner@bioenergie.de
www.bioenergie.de