ABO Wind veröffentlich Zahlen für das erste Halbjahr 2020

Logo_ABO_Wind_400x300Wiesbaden, 18. August 2020 Mit einem Überschuss von 6,3 Millionen Euro hat der ABO Wind-Konzern im ersten Halbjahr 2020 das Ergebnis der Vorjahresperiode (5,5 Millionen Euro) übertroffen. Gesteigert hat ABO Wind auch den Umsatz (59,3 gegenüber 56,6 Millionen Euro) und die Gesamtleistung (70,9 gegenüber 59,3 Millionen Euro), die neben dem Umsatz die Bestandsveränderung an Erzeugnissen und Leistungen umfasst.

Der Halbjahresbericht kann auf der Internetseite von ABO WInd eingesehen werden.

„Obwohl die mit der Corona-Pandemie verbundenen Einschränkungen die Anbahnung und Entwicklung von Windkraft- und Solarprojekten erschwert und verzögert, sind wir im Geschäftsjahr 2020 auf Kurs“, sagt Vorstandsvorsitzender Andreas Höllinger. Für das Gesamtjahr erwartet er einen Jahresüberschuss in Höhe von rund zwölf Millionen Euro. Damit bahnt sich der fünfte Jahresüberschuss von mehr als zehn Millionen Euro in Folge an. Im Geschäftsjahr 2019 betrug das Ergebnis rund 11,4 Millionen Euro. „Wir freuen uns über die Kontinuität unserer Geschäftsentwicklung – trotz der mit der Corona-Pandemie einhergehenden Einschränkungen und Verzögerungen“, sagt Höllinger.

Pressekontakt
Alexander Koffka
ABO Wind AG
Tel: 0611 267 65 515
alexander.koffka@abo-wind.de
www.abo-wind.com