Akzeptanz Erneuerbarer Energien in der Bevölkerung Deutschlands 2013

Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zur Akzeptanz Erneuerbarer Energien, durchgeführt von TNS Emnid im September 2013

Nach wie vor steht die überwältigende Mehrheit der Menschen in Deutschland hinter dem Umstieg auf Erneuerbare Energien. 93 Prozent der Bürger finden den stärkeren Ausbau der Erneuerbaren Energien wichtig, sehr wichtig oder außerordentlich wichtig. Dieser Wert ist trotz der kritischen Diskussionen in der Öffentlichkeit über Kosten und Versorgungssicherheit genauso hoch wie im Vorjahr. 

Aber nicht nur der abstrakte Ausbau Erneuerbarer Energien wird begrüßt, auch bei Projekten vor Ort gibt es mehrheitliche Unterstützung. Die Zustimmung zu regenerativen Kraftwerken in der unmittelbaren Umgebung des eigenen Wohnortes ist für alle Technologien der Erneuerbaren wesentlich höher als die Zustimmung zu fossilen oder gar den weit abgeschlagenen atomar betriebenen Kraftwerken. Außerdem steigt die Zustimmung mit der eigenen Erfahrung für alle Erneuerbaren-Anlagen durchweg an. Das heißt: Die Bürgerinnen und Bürger unterstützen regenerative Kraftwerke vor der eigenen Haustür nicht nur in der Theorie, sondern erst recht in der Praxis.

Die wichtigsten Vorteile der Erneuerbaren Energien sieht die Bevölkerung in einer treihausgasfreien bzw- armen sowie heimischen Energieerzeugung. Rund zwei Drittel der Menschen in Deutschland verbinden die Erneuerbaren Energien mit einer sicheren Zukunft, mit Klimaschutz und mit der Unabhängigkeit von Brennstoffimporten aus dem Ausland. Die große Mehrheit kennt also den großen Nutzen der Erneuerbaren Energien ganz genau. Ihr Ausbau fußt damit auf einer hohen gesellschaftlichen Anerkennung. Auch die Chance auf Bürgerbeteiligung und Stärkung der mittelständischen Wirtschaft ist immerhin bei etwa der Hälfte der Befragten präsent. Dabei geht es insbesondere um mehr regionale Wertschöpfung und die konkreten Vorteile für die Beteiligten vor Ort. 

Aber auch wenn es um die Kosten für den Umbau des Energiesystems geht, unterstützen die Befragten die Energiewende: Eine Mehrheit der Bevölkerung (56 Prozent) ist bereit, über die Stromrechnung einen Beitrag zum Umbau unserer Energieversorgung zu leisten. Allerdings unter einer Bedingung: Die Lasten müssen gerecht unter allen Stromverbrauchern verteilt sein. Die vermehrten Ausnahmen bei EEG-Umlage, Netzentgelten oder Offshore-Haftungsumlage sorgen für ein zunehmendes Ungleichgewicht zulasten von Privathaushalten sowie kleinen und mittleren Unternehmen. Diese Entwicklung wird von den Menschen kritisch gesehen.

Die Grafiken zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage von TNS Emnid zur Akzeptanz Erneuerbarer Energien aus dem September 2013, durchgeführt unter 1.003 Befragten.

Nutzungsbedingungen

Die Erstellung unserer Filme, Fotos und Grafiken ist mit hohem Aufwand verbunden. Daher ist die Nutzung und Verwendung unserer hochauflösender Materialien kostenpflichtig. Ausgenommen davon sind: Monetäre Unterstützer der AEE und Journalisten, die unsere Materialien zu redaktionellen Zwecken nutzen möchten. Diesen Gruppen wird nach der Registrierung eine kostenfreie Verwendung der angebotenen Inhalte ermöglicht.

Die AEE behält sich vor, die vertragsgemäße Verwendung der zur Verfügung gestellten Materialien zu überprüfen und im Falle von Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen eine Rechnung mindestens in Höhe der regulären Nutzungsentgelte zu stellen.

Zu den ausführlichen Nutzungsbedingungen.

Individueller Grafikservice

Sie benötigen eine maßgeschneiderte Infografik für Ihr Unternehmen? Wir erstellen Grafiken auf Bestellung. Bitte sprechen Sie uns an: b.bischof@unendlich-viel-energie.de und beschreiben Sie kurz Ihr Anliegen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.