Repowering von Windenergieanlagen

Karte_Uebersicht_2015-Repowering_neu_installierte_Leistung Nachdem das EEG nun schon seit 15 Jahre den Ausbau der Erneuerbaren Energien fördert und die Windenergie seit Beginn des Jahrtausends eine enorme Weiterentwicklung erfahren hat, wird der Ersatz alter Anlagen durch moderne, leistungsstärkere Technik, das sogenannte Repowering, immer wichtiger. Nach Zahlen des Deutschen Windenergie-Institutes (DEWI) waren 2014 solche Ersatzinstallationen für etwa 36 Prozent der gesamten neu installierten Leistung verantwortlich, und auch im Rekordzubaujahr 2015 ging immerhin noch ein Fünftel der neuen Leistung auf das Konto von Repowering-Maßnahmen. In Hamburg wurden 2015 sogar alle neuen Anlagen durch den Abbau alter Windräder ermöglicht. Die genauen Zahlen zum Repowering in den einzelnen Bundesländern gibt es auf Föderal Erneuerbar im Themencluster Wind.

Dieser Artikel wurde im Renews, dem Newsletter der Agentur für Erneuerbare Energien, veröffentlicht.

Verwandte Artikel:

Weiterführende Informationen: