Das Energiejahr 2017

Der Überblick über die Neuerungen in Sachen Energiepolitik für das Jahr 2017 ist bisher überschaubar. U.a. werden Smart Meter und Heizungslabel eingeführt, nach langem Warten ist das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz novelliert. Seit diesem Jahr werden die Fördersummen für neue Windkraftanlagen auch über Ausschreibungen ermittelt. Eine gute Zusammenfassung der Neuerungen geben Überblicksartikel von

Ergänzen kann diese Aufstellungen noch der Hinweis auf den seit Anfang Januar vorliegenden Referentenentwurf für das Gebäudeenergiegesetz. Er sieht vor, die Energieeinspar-Verordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) abzugleichen und zusammenzulegen. Um noch in der laufenden Legislaturperiode erlassen zu werden, muss der Gesetzentwurf bis zum 15.02.2017 im Bundeskabinett abgesegnet werden.

Dieser Artikel wurde im Renews, dem Newsletter der Agentur für Erneuerbare Energien, veröffentlicht.