30.000 demonstrierten am 22.03. für die Energiewende - EE-Branche prominent vertreten, Dank Ihrer Unterstützung

eewj_demo2203Unter dem Motto "Die Energiewende ist in Gefahr" demonstrierten am Samstag, den 22. März 2014, in den Landeshauptstädten Hannover, München, Düsseldorf, Kiel, Wiesbaden/Mainz und Potsdam sowie Freiburg insgesamt 30.000 Menschen. Mit ihrem Protest wollten sie ein Zeichen setzen für die Energiewende und gegen eine Energieversorgung aus Kohle und Atom.

Vor dem Hintergrund der aktuell laufenden Verhandlungen zur EEG-Novelle hatten die Nichtregierungsorganisationen Campact, BUND, Naturfreunde und .ausgestrahlt zu den Protesten aufgerufen.

Das Bündnis ruft derzeit auch zur Teilnahme an einer weiteren Großdemonstration auf: Am 10.05.2015 in Berlin.

Mehr Informationen zu den Protesten: energiewende-demo.de