Französischer Windpark der Energiequelle GmbH geht an Encavis

energiequelle_logo_400x300Kallinchen/Frankreich, 23. Juli 2020 Der von Energiequelles Tochter P&T Technologie geplante Windpark Senonnes, in der Region Pays de la Loire, wurde erfolgreich an den von Encavis Asset Management AG (Encavis AM) betreuten Encavis Infrastructure Fund II (EIF II) veräußert. Mit einer Gesamtleistung von 11,5 MW sorgen fünf Anlagen des Typs E-82 für regenerativen Strom im Nordwesten Frankreichs. Die Inbetriebnahme des Parks erfolgte bereits im Mai letzten Jahres.

Die Encavis Asset Management AG bietet institutionellen Investoren maßgeschneiderte Portfolios und Fondslösungen für Investitionen im Bereich Erneuerbare Energien. Der französische Windpark soll in das Portfolio des exklusiv von der BayernLB vertriebenen Spezialfonds Encavis Infrastructure Fund II (EIF II) eingebracht werden. „Mit dem ertragsstarken Standort erhöht Senonnes das Portfolio des EIF II auf insgesamt 232 MW“, verrät der Sprecher des Vorstandes der Encavis Asset Management AG, Karsten Mieth.

"Wir haben bereits in den Projekten Trebbin und Schönefeld gute Erfahrungen mit Encavis gesammelt. Aus diesem Grund freuen wir uns auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit in weiteren Projekten“, so Maik Pytzka, Vertriebsleiter der Energiequelle GmbH. Ein Projekt, ebenfalls in Frankreich, befinde sich bereits in der Verhandlungsphase.

Pressekontakt
Susanne Tauke
Marketing & PR Energiequelle GmbH
Tel: 0421 626769 22
tauke@energiequelle.de
www.energiequelle.de