Biomassepotenzial in der Gemeinde Lambsheim

Die Verbandsgemeinde Lambsheim-Heßheim bietet ein anschauliches Beispiel, warum es sich auch für Kommunen ohne weitreichende Waldgebiete oder Landwirtschaftsflächen lohnt, eine Wärmeplanung aufzustellen und die Möglichkeiten des Ausbaus oder des Aufbaus von Biomasse-Wärmenetze auszuloten.

Die Verbandsgemeinde Lambsheim-Heßheim liegt etwa zehn Kilometer westlich von Ludwigshafen und zählt rund 6.500 Einwohner. Sie verfügt über verhältnismäßig wenig landwirtschaftliche Fläche (20 Prozent) sowie über sehr wenig Waldfläche (13 Prozent). Zwei Drittel der Kommune besteht aus Siedlungsfläche. Dadurch sind die Möglichkeiten zum Einsatz von Biomasse zur Wärmeerzeugung begrenzt. Dennoch setzte sich die Kommune mit der Wärmeplanung das Ziel, Handlungsempfehlungen für den Ausbau des Wärmenetzes zu geben. Sie bietet ein anschauliches Beispiel, warum es sich auch für Kommunen ohne weitreichende Waldgebiete oder Landwirtschaftsflächen lohnt, eine Wärmeplanung aufzustellen und die Möglichkeiten des Ausbaus oder des Aufbaus von Biomasse-Wärmenetze auszuloten.

Wegen der hohen Abhängigkeit von fossilen Energieträgern fließen jedes Jahr 15 Mio. Euro für Energieausgaben aus der Gemeinde ab, davon 4 Mio. Euro für Wärme.

Die Potenzialanalyse ergab, dass sich der Wärmebedarf der Verbandsgemeinde bis 2050 um 61 Prozent auf 28.000 MWh pro Jahr reduzieren ließe.

Die Grafik entstammt diesem AEE-Hintergrundpapier: RENEWS SPEZIAL Nr. 79: Die kommunale Wärmeplanung. Dezember 2016.

Foerderlogo_BMEL_400x300

Nutzungsbedingungen

Hier finden Sie eine Vielzahl von Grafiken zu allen Themen der Erneuerbaren Energien. Die Grafiken können unter den aufgeführten Nutzungsbedingungen verwendet werden. In der Mediathek finden Sie die Dateien zunächst in einer 72dpi-Version zur Voransicht, eingeloggte Nutzer können auch eine hochauflösende Version downloaden. Grundsätzlich ist die Nutzung der Grafiken (unabhängig von der Größe der Auflösung) kostenpflichtig - außer für Journalisten und monetäre Unterstützer der Agentur für Erneuerbare Energien. Diese Gruppen können nach der Registrierung hier einen kostenlosen Zugang zu hochauflösenden Grafiken beantragen.

Die AEE behält sich vor, die vertragsgemäße Verwendung der zur Verfügung gestellten Materialien zu überprüfen und im Falle von Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen eine Rechnung mindestens in Höhe der regulären Nutzungsentgelte zu stellen.

Nutzungsbedingungen.

Individueller Grafikservice

Sie benötigen eine maßgeschneiderte Infografik für Ihr Unternehmen? Wir erstellen Grafiken auf Bestellung. Bitte sprechen Sie uns an: b.bischof@unendlich-viel-energie.de und beschreiben Sie kurz Ihr Anliegen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.