Rückblick auf 10 Jahre AEE

Seit Ihrer Gründung im Jahr 2005 - damals noch als "Informationskampagne Erneuerbare Energien" - begleitet die AEE die Energiewende in Deutschland. Ein kleiner Blick zurück auf ein Jahrzehnt Überzeugungsarbeit für Erneuerbare Energien.

Galerie: 10 Jahre AEE in Bildern


Chronik

2005

Die Informationskampagne „deutschland hat unendlich viel energie“ startet unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Klaus Töpfer.

2006

Verleihung des ersten Journalistenpreises "deutschland hat unendlich viel energie".

2007

Die AEE übernimmt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Forschungsprojekt Regeneratives Kombikraftwerk (Federführung: Fraunhofer IWES)

2008

Die Kampagne firmiert um und heißt nun "Agentur für Erneuerbare Energien"
Erste Verleihung des LEITSTERN - Bundesländerpreis für Erneuerbare Energien.
Das Projekt Kommunal Erneuerbar startet.

2009

Kommunal Erneuerbar wird als Ort im „Land der Ideen“ ausgezeichnet.
Der interaktive „Hauskonfigurator“ im neuen AEE-Portal www.waermewechsel.de gibt Tipps zu erneuerbaren Heizungstechnologien.

2010

Zweite LEITSTERN-Verleihung.

2011

Die Projekte Forschungsradar und Föderal Erneuerbar starten.
Die AEE wird mit dem Deutschen Solarpreis in der Kategorie Medien ausgezeichnet.
Die erste Auflage des Baedeker-Reiseführers „Deutschland - Erneuerbare Energien entdecken“ kommt in die Buchläden.

2012

Dritte LEITSTERN-Verleihung.

2014

Die AEE erhält ein neues Logo sowie einen aufgefrischten visuellen Auftritt.
Die zweite Auflage des Baedeker-Reiseführers zu Erneuerbaren Energien erscheint.