Sonne

Die Sonne steht als Energiequelle unbegrenzt, umweltfreundlich und kostenlos zur Verfügung. Aus dem Sonnenlicht können Strom und Wärme gewonnen werden. Daneben sind die solare Kühlung und Prozesswärme innovative Einsatzbereiche der Sonnenenergie, die an Bedeutung gewinnen. 

Der Anteil der Sonnenenergie an der deutschen Energieversorgung steigt kontinuierlich. In Deutschland sind zur Zeit etwa 3,1 Millionen Photovoltaik- und Solarthermieanlagen installiert. Photovoltaikanlagen produzierten 2013 rund 30 Mrd. Kilowattstunden Strom und hatten damit einen Anteil von rund 5 Prozent am Gesamtstromverbrauch. Solarthermieanlagen trugen mit rund 6 Mrd. Kilowattstunden rund 1 Prozent zum Wärmebedarf deutscher Haushalte bei. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) schafft die Grundlage, Solaranlagen wirtschaftlich zu betreiben. Es verpflichtet die Netzbetreiber, Strom aus Photovoltaikanlagen abzunehmen und zu einem festgelegten Preis zu vergüten.

rubrik_solar

PV-Dachanlage versorgt Gesundheitszentrum mit Solarstrom

Die ADSOBA GmbH, Fachpartner der IBC SOLAR AG, hat auf dem Dach eines neu errichteten Gesundheitszentrums in Hohberg (Baden-Württemberg) eine Photovoltaik (PV)-Anlage mit einer Gesamtleistung von 100 kWp installiert. Der erzeugte Solarstrom dient vorwiegend dem Eigenverbrauch durch die Mieter. Weiterlesen »

Kanzleramt will mehr Sonnenstrom

Die solare Energiewende als Chefsache, wann gab es das zuletzt? Lang ist es her. 2001 stieg unter Rot-Grün das Bundeskanzleramt höchstselbst in die Solarstromproduktion ein: Auf den Flachdächern des Gebäudekomplexes wurde eine Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von rund 150 Kilowatt... Weiterlesen »