Strom

Strom ist aus dem täglichen Leben nicht wegzudenken. Er sorgt für Licht und frische Lebensmittel, für den Betrieb von Haushaltsgeräten und Unterhaltungselektronik. Windenergieanlagen, Wasserturbinen, Biogasanlagen, Holzkraftwerke, Photovoltaikmodule und Erdwärmekraftwerke erzeugen umweltfreundlichen und ressourcenschonenden Strom.

Im Jahr 2019 deckten Erneuerbare Energien bereits 42,1 Prozent des deutschen Strombedarfs. Mit 243 Milliarden Kilowattstunden stellten Erneuerbare Energien rund 40 Prozent der deutschen Bruttostromerzeugung bereit. Die Windenergie trug davon den Löwenteil mit rund 126 Milliarden Kilowattstunden beziehungsweise einem Fünftel der gesamten Stromerzeugung. Gleichzeitig sank der Anteil von Braun- und Steinkohle auf zusammen rund 28 Prozent.

Faktencheck Energiewende

Laut Nachrichtenmagazin "Stern" geht es bei der Energiewende nicht nur um Atomausstieg und Klimaschutz, sondern auch um viel Geld. Das Magazin unterzieht fünf gängige Thesen zu Kosten, Nutzen, Versorgungssicherheit, Sromüberangebot und Netzausbau einem Faktencheck. Weiterlesen »

Politikinstrumente für die Verkehrswende

Die wesentlichen Hindernisse für den Umstieg auf Erneuerbare Energien im Verkehrssektor sowie politische Instrumente, um sie zu überwinden, untersucht die IEA in der Studie "Driving renewable energy for transport". Die AEE-Redaktion hat Ergebnisse und Methodik übersichtlich zusammengefasst. Weiterlesen »

Bundestag verabschiedet EEG-Novelle

Am 8. Juli 2016 verabschiedete der Bundestag die EEG-Novelle 2016, deren Regelungen ab 1.1.2017 in Kraft treten. Die Förderung von Erneuerbare-Energien-Anlagen wird dann über Ausschreibungen ermittelt werden. Weiterlesen »