Biogas

Rund 9.000 Biogasanlagen mit ca. 4.100 Megawatt installierter Leistung erzeugten 2016 in Deutschland rund 32 Milliarden Kilowattstunden Strom für über acht Millionen Haushalte sowie Wärme und Kraftstoffe. Damit wurden 13,4 Millionen Tonnen Treibhausgase vermieden. Biogas ist eine besonders vielseitige erneuerbare Energiequelle. Sowohl Reststoffe – von der Gülle bis zum Biomüll – als auch Energiepflanzen – vom Mais bis zum Schilfgras – lassen sich in der Biogasanlage nutzen.

rubrik_landschaft

Power to Gas und Biogas im Tandem

Die biologische Methanisierung ist einer von mehreren Wegen zur Nutzung von Strom aus Erneuerbaren Energien in Zeiten eines hohen Angebots. Ein Pionier auf diesem Gebiet: Die Viessmann Gruppe mit ihren Töchtern Schmack Biogas und MicrobEnergy. Weiterlesen »

Viele Argumente für die kommunale Wärmewende

Für den Umstieg auf Erneuerbare Energien im Wärmebereich sprechen viele gute Gründe: Sie schützen das Klima, sind energieeffiziente Nachfolger für längst veraltete Heizkessel, verringern die Abhängigkeit von Rohstoffimporten, stärken die kommunale Wertschöpfung, werden staatlich gefördert und... Weiterlesen »