Biokraftstoffe

Zu Land, zu Wasser und in der Luft: Biokraftstoffe können für den Antrieb von Motoren in Autos, Lkw, Schiffen oder auch Flugzeugen eingesetzt werden. Dafür stehen unterschiedliche Biokraftstoffe zur Verfügung wie Biodiesel, Pflanzenöl, Bioethanol, Biogas und in Zukunft auch synthetische Biokraftstoffe (so genannter BtL-Kraftstoff). Biokraftstoffe reduzieren die CO2-Emissionen im Verkehr. Kraftstoffe aus Raps, Zuckerrüben und Co. verursachen im Durchschnitt 84 Prozent weniger Emissionen als klassisches Benzin oder Diesel. Ohne sie sähe die Klimabilanz des Verkehrssektors also noch schlechter aus. 

Agrarmärkte trotzen Corona-Krise

Nach Angaben der Bundesregierung wird die Corona-Krise noch Wochen oder sogar Monate andauern. Wichtig ist aus Sicht der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) derzeit, dass die grundsätzliche Versorgung mit Agrarrohstoffen für die Lebensmittel-produktion gesichert ist. Weiterlesen »