Energiewende in 60 Minuten

energiewende60„Energiewende in 60 Minuten:“ das klingt nach einem großen Versprechen. Ein solches soll dieses Buch allerdings nicht sein, sondern viel mehr: ein Reiseführer durch die Stromwirtschaft. Die Energiewende ist zum Schlagwort des 21. Jahrhunderts avanciert, und nicht nur das. Ob es gelingen wird, das Energiesystem von fossilen und atomaren auf klimafreundliche Ressourcen umzustellen, ist auch eine der Schlüsselfragen unserer Zeit. Die Autoren Thomas Kästner und Andreas Kießling geben dem Leser in ihrem Buch eine nützliche Zusammenfassung der wichtigsten Begriffe, die sich um diese Frage drehen.

Dazu gehören etwa Termini wie Strom, Spannung, Frequenz und Leistung. Kästner und Kießling skizzieren einen Rundumschlag, wie diese Begriffe miteinander zusammenhängen und erläutern – fast wie nebenbei – auch mathematische und physikalische Hintergründe. Im ersten Kapitel, welches sie „Einmaleins der Energiebegriffe“ nennen, findet man eine Übersicht der wichtigsten Einheiten zu Wärme, Gas und Strom. Auch der weitere Verlauf des Buches hilft Energielaien, das Wort „Energiewende“ konkreter mit Inhalten zu füllen. Was sich dahinter verbirgt, machen Kästner und Kießling mit den sogenannten „Fünf Säulen“ der Energiewende begreiflich. Diese setzen sich aus dem Ausbau von Stromnetzen, Kraftwerken, Erneuerbare Energien, sowie der Energieforschung Steigerung von Energieeffizienz zusammen. Die Autoren setzen jeweils 10 Minuten an, die ihre Leser benötigen, um die wesentlichen Schüsselfaktoren zu erfassen. Diese sind zum Beispiel Erneuerbare Energien, Atom und Ausstieg, Kohle und Gas, Netz und Transport oder Markt und Preise. Daraus ergeben sich dann 60 Minuten Rezeptionszeit, in denen die Energiewende mit Graphiken und Schaubildern veranschaulicht wird.

Es gelingt den Autoren gut, auf knapp 200 Seiten das Thema Energiewende zu vermitteln und kritisch zu beleuchten. Vom geschichtlichen Hintergrund der ersten menschlichen Energienutzung bis hin zu einem Blick in die Zukunft decken Kästner und Kießling eine weite Zeitspanne ab. Doch wird auch klar, dass mit der Schüsselfrage nach dem Erfolg der Energiewende viele weitere Fragen verbunden sind: Gelingt uns die Modernisierung und der Ausbau des Stromnetzes? Wo sollen Energiespeicher errichtet werden, wo die Windenergieanlagen? Es sind Fragen, die im aktuellen politischen Diskurs beantwortet werden müssen. Gerade vor dem Hintergrund der noch ausstehenden Entscheidungen ist das Abschlusskapitel des Buches spannend: Es regt zu einer Reise in das Jahr 2023 an. Was wird bis dahin schon erreicht worden sein?

Text: Cora Gebel
Foto: © Springer Fachmedien Wiesbaden

Thomas Kästner / Andreas Kießling:
Energiewende in 60 Minuten- Ein Reiseführer durch die Stromwirtschaft
Springer VS
214 Seiten
Preis: 12,99 Euro
ISBN: 978-3-658-11560-9

Das Buch auf www.springer.com