Mittelstand setzt auf Erneuerbare Energien und Maschinenbau -Trotz Finanzkrise Wachstum erwartet

Logo_AEE_orange_400x300Berlin, 27. November 2008. Die Erneuerbaren Energien und der Maschinenbau sind aus Sicht des deutschen Mittelstands die Wachstumsbranchen der nächsten Jahre. Ihre dynamische Entwicklung werde auch durch die aktuelle Finanzkrise nicht wesentlich beeinflusst. Dies sind die zentralen Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage unter 1.000 mittelständischen Unter­nehmern und Führungskräften, durchgeführt von der Forschungs­stelle Mittelständische Wirtschaft an der Universität Marburg im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien.

„Die Mittelständler sind das Rückgrat des deutschen Maschinen-
und Anlagenbaus, der gleichzeitig die Basis für die Branche der Erneuerbaren Energien ist. Daher verwundert es nicht, dass der deutsche Mittelstand die Zukunftsbranche der Erneuerbare Energien mit dem Maschinenbau gleichsetzt und als Motor der deutschen Wirtschaft bezeichnet, also als Zugpferd der künftigen wirtschaft­lichen Entwicklung“, fasst Thorsten Herdan, energiepolitischer Sprecher des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) zusammen.

Über die gemeinsame Spitzenposition beider Branchen zeigt sich auch Jörg Mayer, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien, sehr zufrieden: „Der Vorsprung deutscher Technologien zur Nutzung regenerativer Energien macht sich auf dem Weltmarkt bezahlt und generiert Wirtschaftswachstum in Deutschland.“

Diese Sichtweise wird von der übergroßen Mehrheit der Befragten geteilt: 95 Prozent der Mittelständler sehen die Bedeutung der deutschen Erneuerbaren Energien-Branche im internationalen Geschäft wachsen. Fast zwei Drittel der Unternehmer und Führungskräfte gehen davon aus, dass diese Entwicklung durch die globale Finanzkrise allenfalls moderat beeinträchtigt wird. Lediglich knapp 2 Prozent gehen von einer starken Beeinträchtigung aus.

Befragt nach dem konkreten Nutzen der Erneuerbaren Energien betonen die Befragten neben dem Aspekt „Klimaschutz“ vor allem die deutsche Technologieführerschaft in diesem Bereich sowie die Schaffung neuer Arbeitsplätze. „Es freut uns, dass die Mittelständler die wirtschaftlichen Vorzüge der Erneuerbaren Energien so hoch einstufen“, so Jörg Mayer, „denn von starken Wachstumsbranchen profitiert letztlich die gesamte Wirtschaft“.

Herausgeber:

Agentur für Erneuerbare Energien

Pressekontakt:

Philipp Vohrer

Tel: 030 200 535 50

E-Mail: p.vohrer@unendlich-viel-energie.de

Agentur für Erneuerbare Energien

Reinhardtstraße 18, 10117 Berlin

www.unendlich-viel-energie.de