Sommertour "Vorfahrt für Erneuerbare Energien": Bundestagskandidaten bekennen Farbe bei Energiepolitik

Logo_AEE_orange_400x300Berlin, 17. August 2009. Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) startet heute gemeinsam mit der Agentur für Erneuerbare Energien die Sommertour „Vorfahrt für Erneuerbare Energien“. Bis zur Bundestagswahl am 27. September wird das Tour-Team bundesweit rund 15 Wahlkreise besuchen und vor Ort über Entwicklung und Potenziale der regenerativen Energien informieren. Dazu gibt es öffentliche Podiumsdiskussionen mit den Wahlkreiskandidaten über die energiepolitischen Ziele ihrer Parteien. Zum Auftakt der Tour kommt das Infomobil der Erneuerbaren, das mit reinem Biodiesel fährt, heute in den Wahlkreis Ostholstein. Tagsüber steht es für Interessierte am Markt von Eutin und vor dem Rathaus in Oldenburg (Holstein). Abends diskutieren die Wahlkreiskandidaten im Oldenburger Gewerbezentrum.

„In der nächsten Legislaturperiode werden wichtige Weichenstellungen vorgenommen: Geht der Umbau zu einer nachhaltigen Energieversorgung auf Basis heimischer Erneuerbarer Energien weiter oder wird das Rad mit zusätzlichen Kohlekraftwerken und länger laufenden Kernreaktoren zurückgedreht? Wir wollen mit unserer Tour erreichen, dass die Kandidaten in den Wahlkreisen in der Energiepolitik Farbe bekennen und die Menschen erfahren, für welche der beiden Optionen sich ihre Volksvertreter im Falle eines Wahlsieges einsetzen", erklärt BEE-Geschäftsführer Björn Klusmann.

Auf der Sommertour besuchen Repräsentanten der Erneuerbaren Energien gemeinsam mit den örtlichen Bundestagskandidaten erfolgreiche Unternehmen der Branche in den Wahlkreisen. Darunter sind Windparks, Solarunternehmen, Biokraftstoffhersteller, Biogasanlagen und Zulieferbetriebe. Klusmann: „Damit wollen wir den Kandidaten die positiven Effekte der Erneuerbaren ganz konkret zeigen. Als dezentrale Technologien tragen sie in ihrer Region zur Wertschöpfung bei, schaffen Arbeitsplätze und ermöglichen dauerhaft eine sichere und bezahlbare Energieversorgung.“

Für den Biokraftstoff des Infomobils auf Sommertour sorgt der Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB), ein Mitglied des BEE. Alle weiteren Informationen zu Terminen, Orten und Programm gibt es im Internet unter:
www.bee-ev.de/Energiepolitik/Bundestagswahl-2009.php.

Achtung Redaktionen! Für die Berichterstattung stellen wir Ihnen kostenloses Bildmaterial zur Verfügung: www.bee-ev.de/Presse/Pressefotos.php

Kontakt:
Daniel Kluge, Referent für Medien und Politik, Fon 030 / 2 75 81 70 - 15, Fax -20
E-Mail daniel.kluge@bee-ev.de, Internet www.bee-ev.de

Undine Ziller, Agentur für Erneuerbare Energien, Fon 030 / 20 05 35 - 45, Fax -51,
Mobil: 0176 / 64 16 30 19, E-Mail: u.ziller@unendlich-viel-energie.de

Herausgeber: Agentur für Erneuerbare Energien/ Bundesverband Erneuerbare Energie