Biokraftstoffe

Zu Land, zu Wasser und in der Luft: Biokraftstoffe können für den Antrieb von Motoren in Pkw, Lkw, Schiffen oder auch Flugzeugen eingesetzt werden. Dafür stehen unterschiedliche Biokraftstoffe zur Verfügung wie Biodiesel, Pflanzenöl, Bioethanol, Biogas und in Zukunft auch synthetische Biokraftstoffe. Biokraftstoffe reduzieren die CO2-Emissionen im Verkehr.

Im Jahr 2018 wurden dadurch 7,7 Millionen Tonnen Treibhausgase vermieden. In Deutschland deckten Biokraftstoffe 2018 insgesamt 5,6 Prozent des Kraftstoffbedarfs. Biokraftstoffe werden in Deutschland hauptsächlich mit heimischer Biomasse erzeugt: Der hierzulande verbrauchte Biodiesel kommt vor allem vom Rapsfeld.

Die in Deutschland registrierten Biokraftstoffe sparen im Schnitt mehr als 80 Prozent an Treibhausgas-Emissionen gegenüber fossilen Kraftstoffen ein.

rubrik_landschaft

Oktoberfest macht dicht

Millionen Liter Bier werden geflossen sein, wenn am kommenden Montag das Oktoberfest dicht macht. Würden sich die Menschen an die WHO-Richtlinien zum bewussten Alkoholkonsum halten, biliebe viel überschüssiger "Restalkohol" für die Energiewende übrig. Der Kurzschluss mit Augenzwinkern im... Weiterlesen »

Politikinstrumente für die Verkehrswende

Die wesentlichen Hindernisse für den Umstieg auf Erneuerbare Energien im Verkehrssektor sowie politische Instrumente, um sie zu überwinden, untersucht die IEA in der Studie "Driving renewable energy for transport". Die AEE-Redaktion hat Ergebnisse und Methodik übersichtlich zusammengefasst. Weiterlesen »