Der Bundesverband Windenergie startet Kampagne "DIE WINDKRAFT - Energie für den Neustart"

Logo_BWE_400x300Berlin, 2. Juni 2020 – Die COVID-19-Pandemie und ihre Auswirkungen haben viele Bereiche des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens zum Erliegen gebracht. Die langfristigen wirtschaftlichen Folgen der Eindämmungsmaßnahmen sind noch kaum abzusehen. Gerade jetzt muss die Politik entscheiden, wie ein wirtschaftlicher Neustart für Deutschland aussehen soll, der sowohl effizientes als auch nachhaltiges Wachstum garantiert. Mit der heute gestarteten Kampagne „DIE WINDKRAFT – Energie für den Neustart“ will der Bundesverband WindEnergie den politischen Entscheidern zeigen, dass die Windbranche ein Stabilitätsanker in der aktuellen Krise ist und eine tragende Rolle beim Neustart der Wirtschaft leisten kann.

Zum Kampagnenstart erklärte Hermann Albers, Präsident des Bundesverbands WindEnergie: „Die Windbranche garantiert auch in der Krise Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit. Ein Drittel des aktuell in Deutschland erzeugten und ins öffentliche Netz eingespeisten Stroms kommen aus Windenergieanlagen an Land und auf See. Mit unserer neuen Kampagne wollen wir zeigen: Die Windbranche ist nicht nur ein Garant in der aktuellen Krise, sie kann auch der Motor für den wirtschaftlichen Neustart sein. Wir sorgen für sichere dezentrale Versorgung, nachhaltige Energie und Unterstützung für die Kommunen vor Ort.“

Die Kampagnenmotive verbinden dabei die aktuellen Maßnahmen für die Wirtschaft und Gesellschaft mit den für die Branche wichtigen Punkten: Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Bürgerbeteiligung, Wertschöpfung vor Ort und Versorgungssicherheit. „Ebenso wie die Europäische Union in ihren jüngsten Plänen muss auch die Bundesregierung die Erneuerbaren Energien in den Fokus des Wiederaufbaus nach Corona stellen. Die moderne Energiewirtschaft ist erneuerbar, innovationsstark und sorgt für das energiepolitische Fundament eines Neustarts für Deutschland“, so Hermann Albers.

Mit zahlreichen Motiven will der BWE die Bedeutung der Windenergie für eine nachhaltige Zukunft und den wirtschaftlichen Wiederaufbau darstellen. Wir laden alle Mitglieder des BWE und Interessierte herzlich dazu ein, die Kampagne zu unterstützen. Die Kampagnenmotive stehen auf der Webseite der Kampagne für die Nutzung auf eigenen Social-Media-Kanälen, Webseiten und für den Druck von Plakaten zur Verfügung.

Pressekontakt
Wolfram Axthelm
Bundesverband WindEnergie e. V.
Tel: 030-212341-251
presse@wind-energie.de
https://www.wind-energie.de