• 36 Jahre nach Tschernobyl: Wie prägte der Reaktorunfall persönliche Biographien?

    Die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl am 26. April 1986 markiert eine Zäsur in der Diskussion um Atomkraft zur Energiegewinnung und hat zahlreiche Biografien maßgeblich geprägt: Wir sprachen mit Dr. Simone Peter, Jörg Müller, Almut Petersen und Sebastian Sladek über ihre persönliche Geschichte nach Tschernobyl.

    Bühne_Tschernobyl_ESA_April2022
  • 11 Jahre danach: Was folgt aus Fukushima Daiichi?

    „Fukushima lehrt uns, dass Katastrophen aus dem nicht Vorhergesehenen über uns hereinbrechen“, sagt Mika Ohbayashi vom Renewable Energy Institute in Japan. Wir sprachen mit ihr und Michael Sailer (Sachverständiger für Kerntechnologie) anlässlich des Jahrestags. Auch er kommt zu einem ähnlichen Schluss: „Ich wäre jetzt nicht überrascht, wenn es in einem anderen europäischen Kernkraftwerk losging.“

    Bühne_Erneuerbar-statt-atomar_März2022
  • Wir bringen einen smarten, modularen und nachhaltigen Energiespeicher in Ihre Kommune!

    Plant Ihre Stadt, Gemeinde oder Ihr Landkreis Elektromobilitätsprojekte auf Basis Erneuerbarer Energien oder befinden Sie sich in der Umsetzung? Gibt es bereits erste Erfahrungen in Erneuerbare-Energien-Projekten und das Interesse, diese im Verkehrsbereich auszubauen?

    Bühne_Fluxlicon_2
  • Klimapolitik - Bürger*innen wollen mehr Erneuerbare Energien

    AEE-Geschäftsführer Dr. Robert Brandt: „Mit 83 Prozent der Bevölkerung, die den Ausbau der Erneuerbaren befürworten, ist die notwendige Unterstützung für einen neuen Aufschwung vorhanden.“

    Buehne_Akzeptanzumfrage_2021
  • KOMM:MAG 2021

    Klimaschutz ernten - Wie Kommunen mit Landwirtschaft die Zukunft gestalten

    Die neue Ausgabe des KOMM:MAGs zeigt vielfältige Handlungsmöglichkeiten und Beispiele, wie Kommunen und lokale Landwirtschaft kooperieren können, um den Klimaschutz vor Ort voranzubringen.

    Buehne_KOMM-MAG-2021
  • Emissionsfreie Schifffahrt mit grünem Ammoniak

    Große Containerschiffe und Kreuzfahrtschiffe – die Schifffahrt ist alles andere als ein Klimaschützer. Eine Transformation ist dringend erforderlich. Eine Herausforderung, der sich das in der Region Nord-Ost ansässige CAMPFIRE-Bündnis angenommen hat: mit grünem Ammoniak.

    Was der emissionsfreie Treibstoff kann und was er für die Region bedeutet, zeigt unsere neue Visual Story.

    Buehne_VS-Campfire
  • Stellenangebote in der Erneuerbaren-Branche

    In unserer neuen Rubrik gibt es ein vielfältiges Angebot aktueller Stellenanzeigen aus der Branche der Erneuerbaren Energien. Jetzt eine von etwa 304.000 Personen werden, die deutschlandweit durch den Ausbau der Erneuerbaren Energien beschäftigt ist.

    Bühne_Stellenangebote_Feb21

11 Jahre danach: Was folgt aus Fukushima Daiichi?

"Fukushima lehrt uns, dass Katastrophen aus dem nicht Vorhergesehenen über uns hereinbrechen. Wir können uns nicht auf alle Eventualitäten einstellen", sagt Mika Ohbayashi vom Renewable Energy Institute (REI) in Japan. Wir sprachen mit ihr und Michael Sailer (Gutachter und Sachverständiger... Weiterlesen »

Potenzial Landwirtschaft

Die lokale Landwirtschaft ist mit ihrem Management von Flächen, Energie und (Roh-)Stoffströmen eine der wichtigsten Interessengruppen des kommunalen Klimaschutzes. Hinzu kommen verschiedene Felder, auf denen landwirtschaftliche Akteure Kommunen unterstützen, z.B. durch die Grünflächenpflege von... Weiterlesen »

"Die Aufbruchstimmung muss von allen Seiten kommen."

Besonders im Bereich der Sektorenkopplung spielt neben der Digitalisierung auch die Bereitschaft, herkömmliche Stromzähler durch neue Technologien wie Smart Meter zu ersetzen, eine entscheidende Rolle für das Voranschreiten der Energiewende, sagt die neue NATURSTROM Vorständin Dr. Kirsten Nölke. Weiterlesen »