Energiewende selber machen

„Der richtige Zeitpunkt für die eigene Energiewende ra-esm-15-cover_72dpiist jeder einzelne Tag“- so schreiben die Autoren des 392 Seiten starken Buches „Energiewende selber machen“. Herausgegeben von neue energie und dem Bundesverband WindEnergie e.V., versteht sich dieses als Ratgeber für die private Energiewende im eigenen Haus. Immer mit Blick auf Kosten und Nutzen für den Einzelnen und das Klima, ist das Buch eine Anleitung dafür, wie sich der eigene Energieverbrauch ohne Verzicht auf Lebensqualität reduzieren lässt.

Mehr als ein Viertel (27 Prozent) des gesamten deutschen Energieverbrauchs geht auf Kosten der gut 40 Millionen privaten Haushalte. Da kommt solch ein Ratgeber gerade recht. Schon der Titel soll dazu anregen, sich Gedanken über den Energieverbrauch im eigenen Haus zu machen.

Im ersten Kapitel des Buches stellen die Autoren Zehn Beispiele und damit Pioniere, Vorbilder, Visionäre im Bereich der privaten Energiewende vor. Dazu gehören etwa auch die Supermarktkette REWE, dessen Markt in Berlin-Rudow vorsieht, den Energieverbrauch zu senken. Ein Konzept, welches auch als „Green Building“ bezeichnet wird. Planung, Bau und Nutzung der Immobile soll die Umwelt schonen und Ressourcen einsparen. Selbiges gilt nicht nur für den Supermarkt, sondern auch für das Einfamilienhaus im bayrischen Pfarrkirchen oder für das Mehrfamilienhaus in Heidelberg. Diese Gebäude haben alle gemein, dass sie selber Strom erzeugen. Sogar ein gesamtes Dorf in Oberbayern mit dem eigenen Nahwärmenetz und ein Gewerbeviertel in Berlin mit einem sich in Planung befindlichen Heißwasserspeicher haben sich stromsparende Lösungen auf die Fahnen geschrieben.

Neben diesen Beispielen präsentieren die Autoren in einem weiteren Kapitel einen „Gang durchs Zuhause“ und beschrieben, wie viel Energie bei den einzelnen Hausaktivitäten in der Küche (Spülen, Kochen, Waschen, Kühlen) aber auch in anderen Räumen eines Hauses (Wohnzimmer, Arbeitsräume, Keller) verbraucht wird. Mit übersichtlichen Tabellen und Graphiken werden Energieverschwender aufgedeckt und Tipps zum Sparen gegeben.

Wie die energetische Selbstversorgung funktionieren kann, wird anhand verschiedener Techniken erklärt. So nehmen die Autoren Heizungssysteme, Solarthermieanlagen oder gar kleine Windanlagen unter die Lupe und zeigen deren Energiebilanz auf. Wer selbst in die Erzeugung Erneuerbarer Energie einsteigen will, dem stehen die Autoren mit ausführlichen Anleitungen zur Planung solcher Anlagen zur Seite. Abgerundet wird das Ganze durch einen detaillierten Anhang, in dem man sich über verschiedene Kleinwindanlagen, Förderprogramme und Solarmodule informieren kann.

Insgesamt bietet der Ratgeber eine gute Orientierung dafür, wie man die persönliche Klimabilanz an den entscheidenden Stellen verändert  und dabei auch wirtschaftlich die beste Entscheidung trifft.

                                                                                                                            Text: Cora Gebel
Foto: ©Bundesverband WindEnergie


neue energie/Bundesverband WindEnergie e.V.:
Energiewende selber machen!
Ihr persönlicher Ratgeber zur eigenen Energiewende. Rechtzeitig umdenken beim Bauen, Sanieren, Dämmen und Wohnen.

Bundesverband Windenergie
392 Seiten
Preis: 19,90 Euro
ISBN: 9 783942 579278