Export

Weltweit wachsen die Investitionen in Wind- und Wasserkraft, Solar- und Bioenergie sowie Erdwärme rasant an. Wichtige Wachstumsmärkte sind neben der Europäischen Union vor allem China, Indien und die USA. Im Jahr 2016 wurden weltweit rund 242 Milliarden Dollar (rund 200 Miliarden Euro) in Erneuerbare Energien investiert.

Deutschland gehört zur Wetspitze in der Entwicklung und Anwendung von Anlagen zur Nutzung Erneuerbarer Energien. Wissen und Technik „Made in Germany“ sind Exportschlager und werden weltweit zur Strom-, Wärme- und Kraftstofferzeugung aus Erneuerbaren Energien eingesetzt. Der Exportumsatz mit Produktion von Anlagen und Komponenten liegt bei jährlich rund 10 Milliarden Euro.

Der Marktausbau hat technischen Fortschritt ermöglicht, welche die Kosten für Strom, Wärme und Kraftstoffe aus EE weltweit reduzieren.

Vom Export profitiert auch der deutsche Wirtschaftsstandort: Die größte Bedeutung hat das Auslandsgeschäft zurzeit für die Wind- Solar- und Wasserkraftindustrie mit Exportquoten von 67, 70 bzw. 80 Prozent.