Effizient und erneuerbar: NATURSTROM AG entwickelt umfassendes Energiekonzept für SAM Coating

naturstrom_logo_400x300Eggolsheim, 25. Juni 2020. Energieberatung, Projektentwicklung und Contracting aus einer Hand – so erstellte und realisierte die NATURSTROM AG ein Energiekonzept für die SAM Coating GmbH im oberfränkischen Eggolsheim. Die maßgeschneiderte Individuallösung aus selbst erzeugtem Solarstrom, Speicher und weiteren Maßnahmen zeigt: Auch energieintensive Mittelständler können Erneuerbare Energien sinnvoll in ihren Betrieb integrieren.

SAM Coating ist ein Spezialist für die Nanobeschichtung industrieller Werkzeuge. Als im Zuge der erfolgreichen Unternehmensentwicklung ein Neubau mit größeren Räumlichkeiten für Fertigung, Logistik und Büros notwendig wurde, analysierte NATURSTROM die Anforderungen an die Strom-, Wärme- und Kälteversorgung und entwickelte daraus Vorschläge. „Mit einer optimierten Solarstromnutzung in Kombination mit Effizienzmaßnahmen haben wir eine genau auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Energielösung für SAM Coating entwickelt, die man so am Markt wohl nur sehr selten findet“, sagt NATURSTROM-Vorstandsvorsitzender Dr. Thomas E. Banning.

Zu den realisierten Maßnahmen gehören ein eigener Trafo mit Anschluss ans Mittelspannungsnetz sowie die Einbindung eines größeren Stromspeichers, denn die Fertigungsanlagen reagieren hochsensibel auf Schwankungen im Stromnetz. Außerdem nahm SAM Coating den Impuls auf, die Abwärme der Fertigungsprozesse sinnvoll zu nutzen, anstatt ganzjährig elektrisch betriebene Kältemaschinen einzusetzen.

Die Eigenversorgung aus selbstproduziertem Solarstrom erhöht zusätzlich die Wirtschaftlichkeit des Konzepts. Hierfür hat NATURSTROM in direkter Nachbarschaft zum Betriebsgelände von SAM Coating eine Freiflächenanlage mit einer Leistung von 240 Kilowatt peak projektiert und errichtet. Da Berechnungen von NATURSTROM zeigten, dass eine typische Südaufständerung der Photovoltaik-Module für die Stromnutzung durch SAM Coating nicht optimal wäre, wurde die Anlage mit einer Ost-West-Ausrichtung erstellt, so dass sich die Stromproduktion gleichmäßiger über den Tag hinweg verteilt. Somit kann die saubere Energie direkt genutzt werden, wenn SAM Coating tagsüber viel Strom zur Beschichtung hochanspruchsvoller Werkzeuge für andere Industriebetriebe benötigt. „In Verbindung mit dem Stromspeicher können wir circa 70 Prozent unseres Strombedarfs durch die Solaranlage decken“, berichtet Dr. Andreas Schneider, Geschäftsführender Gesellschafter der SAM Coating GmbH. „Mir war als Unternehmer wichtig, bei dem unvermeidlich hohen Energiebedarf unserer Prozesse im Interesse der nächsten Generation verantwortungsvoll zu handeln und möglichst stark auf Erneuerbare Energien zu setzen. Die Zusammenarbeit mit NATURSTROM hat sich dafür als guter Weg erwiesen, denn wir haben viele Potenziale heben können.“

Für Industrieunternehmen kann der Eigenverbrauch selbsterzeugter Energie aus Solaranlagen äußerst attraktiv sein. Denn da der Sonnenstrom nicht durchs öffentliche Netz fließt, entfallen beispielsweise die Netzentgelte, die Konzessionsabgabe und die Stromsteuer. „Mit der Eigenversorgung durch die Photovoltaikanlage ermöglichen wir energieintensiven Industriebetrieben wie SAM Coating die Umstellung auf Erneuerbare Energien zu günstigen Konditionen“, erläutert Banning.

„Wir wollen mit dem Projekt auch weitere Unternehmen davon überzeugen, Photovoltaikanlagen für den Eigenverbrauch zu nutzen und entweder selbst in diese zu investieren oder uns als Contractor einzuschalten“, so Banning weiter. „Seit mehr als 20 Jahren setzen wir uns für die dezentrale Energiewende ein. Sei es mit Bürgerinnen und Bürgern in Projekten vor Ort, sei es bei der Versorgung von Liegenschaften oder Gewerbebetrieben unmittelbar am Ort der Nachfrage. Das ist das Schöne an der Energiewende: Sie sorgt durch den Einsatz Erneuerbarer Energien nicht nur für weniger Umweltbelastung, sondern sie ermöglicht es auch, die eigene Energieversorgung wieder selbst ein Stück in die Hand zu nehmen und Abhängigkeiten von Konzernen zu reduzieren.“

Pressekontakt
Sven Kirrmann, Presse & Medien
Tel.: +49 30 4081 800-14
sven.kirrmann@naturstrom.de